Bayern 1


16

Vorratsdosen Diese 12 Lebensmittel leben länger in Vorratsbehältern

Umfüllen lohnt sich: Diese zwölf Lebensmittel lagern besser in einer Vorratsdose und halten dadurch länger.

Published at: 15-2-2024

Frau schließt Vorratsdosen auf der Arbeitsfläche einer Küche | Bild: mauritius images / Natalia Kostikova / Alamy / Alamy Stock Photos

Vorratsdosen schützen Lebensmittel vor Schädlingsbefall. Ist die Packung einmal angebrochen, hilft oft auch ein gut sitzender Clip nicht.

"Angebrochene Packungen – Mehl, Reis oder Nüsse – sollten am besten in dicht schließende Behälter umgefüllt werden, das schützt vor Schädlingsbefall."

Bundeszentrum für Ernährung

Lebensmittelschädlinge, die unsere Vorräte befallen, sind zum Beispiel Mehlwürmer, Mehlmilben, Brotkäfer, Dörrobst- oder andere Lebensmittelmotten wie Reis-, Mehl- oder Getreidemotte. Lesen Sie dazu: So sagen Sie Lebensmittelmotten den Kampf an.

Vorratsdose statt Vorratskammer

Gibt es keine Vorratskammer in Ihrer Wohnung und lagern die Vorräte in der Küche, in der gekocht wird, herrscht oft eine höhere Luftfeuchtigkeit und auch eine höhere Temperatur als für trockene Vorräte gut ist - ein weiterer Grund für das Umfüllen der Lebensmittel in gut schließene Behältnisse aus Kunststoff, Glas oder Metall. Bei manchen Lebensmitteln wie zum Beispiel Kakaopulver oder Kaffee ist es sogar ratsam, sie in möglichst luftdichten Behältnissen aufzubewahren.

Diese Lebensmittel sollten Sie in gut schließenden Vorratsdosen aufbewahren

  • Gewürze
  • loser Tee
  • ganze Nüsse, geriebene Nüsse (dunkel)
  • Leinsamen, besonders bereits geschroteter
  • Mehle
  • Getreideflocken wie Haferflocken, Müsli
  • gemahlener Kaffee, Instant-Kaffee, Bohnen (luftdicht)
  • Kakaopulver (luftdicht, dunkel)
  • Reis
  • Nudeln
  • getrocknete Hülsenfrüchte
  • Trockenobst (in Schraubgläsern, dunkel)

Gewürze aufbewahren

Gemahlene Gewürze und getrocknete Kräuter halten sich bei Zimmertemperatur gut in den Originaldöschen. Gewürze halten sich im Ganzen - wie zum Beispiel Muskatnuss, Pfefferkörner - bis fünf Jahre, gemahlen bis zu drei Jahren, so das Bundeszentrum für Ernährung. Sind die Gewürze aus einem Nachfüllpack in Beutelform, diese lieber in gut verschließbare Behältnisse umfüllen. Weitere Infos dazu: Gewürze abgelaufen, wie lange kann ich sie noch verwenden.

Alte Lebensmittelverpackungen als Vorratsdosen

Keine gute Idee: Alte Kuntstoff-Verpackungen von Eiscreme oder Margarine als Vorratsdosen für Gekochtes nutzen - das kann tatsächlich gesundheitsschädlich sein.Warum das so ist, lesen Sie hier: Suppe einfrieren - In der Eisbox oder der Margarinedose einfrieren ist ungesund

Immer umfüllen: Reste aus Konservendosen

Reste aus Konservendosen sollte man nicht einfach in der Dose in den Kühlschrank stellen. Am besten immer umfüllen in einen gut schließenden Behälter aus Kunststoff oder Glas. Denn, so die Verbraucherzentrale Bayern: Aus den Konservendosen kann sich Zinn lösen, das vor allem für unsere Nieren schädlich sein kann.

Sie mögen die Service-Tipps von BAYERN 1 und wollen sie immer direkt auf Ihr Handy bekommen? Dann abonnieren Sie unseren BAYERN 1 WhatsApp Kanal direkt unter diesem Link: https://whatsapp.com/channel/0029VaHO1q96WaKjXpZjS73K

Hören Sie in unserem Besser leben Podcast, warum Resteverwertung immer Umweltschutz ist - den Podcast können Sie in der ARD Audiothek kostenlos downloaden und abonnieren:

https://www.ardaudiothek.de/episode/besser-leben-der-bayern-1-nachhaltigkeitspodcast/warum-restekueche-umweltschutz-ist/bayern-1/10351517/


16