Bayern 1


35

Neuanfang mit 50 Soll ich mit 50 ein neues Leben beginnen?

Wenn alles perfekt scheint, dann kommen die Zweifel. Die midlife crisis trifft viele zwischen 40 und 50. Bettina Brockmann spricht im „Podcast für ein besseres Leben“ darüber, was Sie tun können, bevor Sie ihr Leben komplett umkrempeln. Hier anhören!

Stand: 10.04.2019

Plötzlich war er da, der Gedanke den Job zu wechseln und etwas ganz anderes zu machen. Zudem sollte man endlich damit anfangen Sport zu treiben, immerhin werden wir alle nicht jünger. Außerdem könnte man damit auch den neuen Kollegen im Büro beeindrucken, der ist sowieso viel hübscher als der eigene Mann…

All diese Gedanken kennen viele Menschen zwischen dem 40. und 50. Lebensjahr. Tatsächlich ist die Unzufriedenheit in dieser Lebensphase am größten. Alles wird in Frage gestellt und neu überdacht: Job, Partnerschaft, Hobbys, aber auch Weltbilder, Werte und das eigene Ich.

"In der zweiten Lebenshälfte verändern sich Prioritäten."

Bettina Brockmann, Paar- und Familientherapeutin

Soll ich morgen ein neues Leben beginnen?

Grundsätzlich sollten Sie Nichts überstürzen, rät Bettina Brockmann. Sie sollten vielmehr versuchen, dieses Gefühls- und Gedankenchaos zu ordnen, um konkrete Wünsche, Ideen und Pläne zu formulieren.

1. Prioritäten setzen

Scheren Sie nicht alles über einen Kamm. Denn grundsätzlich läuft Vieles in Ihrem Leben richtig. Betrachten Sie Ihre Beziehung, Ihren Job und Ihr Leben differenzierter: Was genau stört Sie? Was gefällt Ihnen? Was möchten Sie konkret verändern? "Fragen Sie sich nicht nur: Was möchte ich nicht mehr? Sondern auch: Was möchte ich stattdessen?", sagt Paar- und Familientherapeutin Bettina Brockmann.

2. Entscheidungen zusammen treffen

Jeder ist für sein eigenes Glück verantwortlich. Finden Sie also heraus, was Sie wollen und gestalten Ihr eigenes Leben ganz alleine. Mit 50 haben Sie aber in Ihrem Leben bereits Verantwortung für andere mitübernommen, egal ob für den Partner, die Eltern oder die eigenen Kinder. Diese Menschen schätzen und lieben Sie, deshalb sollten Sie sie in Ihre Entscheidung miteinbeziehen. Reden Sie mit ihnen über all diese neuen Ideen. Das beugt Konflikte von Anfang an vor.

3. Alltagsroutine durchbrechen

Bevor Sie alles über Bord werfen, sollten Sie sich eine Auszeit von Ihrem Alltag nehmen. Beginnen Sie ein neues Hobby oder eine ehrenamtliche Tätigkeit, fragen Sie im Büro nach neuen Aufgaben oder einer Weiterbildung. Gehen Sie mit Ihrem Partner oder der Partnerin einmal wieder essen oder ins Kino. Durchbrechen Sie die Routine in kleinen Schritten, ohne gleich Ihr ganzes Leben umzukrempeln.

Neuer Partner, neues Glück?

Der Anteil der Ehen, die nach dem 50. Lebensjahr geschieden werden, steigt seit einigen Jahren proportional. In der Soziologie wird dieses Phänomen als "Grey Divorce" bezeichnet. Für viele Partnerschaften sind 60 oder 70 Ehejahre eine zu lange Zeit, um sich einfach nur zusammenzuraufen und durchzuhalten. Frauen und Männer haben in der zweiten Lebenshälfte häufig Lust auf einen neuen Partner und damit auch auf ein neues Abenteuer.

Neuanfang mit 50 - Midlife crisis

Unter „midlife crisis“ versteht man die Krise, die in der Lebensmitte, also zwischen 40 und 50 Jahren auftritt. Vor allem Männer sind von diesem Phänomen betroffen. Bei Frauen wird diese Phase mit den Wechseljahren gleichgesetzt. Aufgrund mangelnder standardisierter Kriterien und der schlechten klinischen Abgrenzung zu normalen und krankhaften psychischen Zuständen kann man nicht sagen, wie viele Menschen von der midlife crisis betroffen sind.

Paartherapeutin Bettina Brockmann erklärt, dass man dieser Lebensphase trotzdem mit Mut begegnen sollte. „Angst ist ein schlechter Ratgeber: Wenn es soweit ist, dann gehen Sie mit der Situation um, verändern Sie sie und gestalten Sie Ihre Zukunft. Das gibt neue Kraft!“ Sie können dieser Krise in der Ehe oder Partnerschaft entgegenwirken, indem Sie die Kommunikation mit Ihrem Partner am Laufen halten. Sprechen Sie Probleme an. Reden Sie über mögliche Veränderungen, Wünsche und Sehnsüchte. „Nur so haben Sie eine Chance zu verstehen, was in dem anderen vor sich geht“, Bettina Brockmann.

Hören Sie das gesamte Gespräch zum Thema Neuanfang: im "Podcast für ein besseres Leben" - gleich hier oben oder im BR Podcast-Center.


35

Kommentare

Inhalt kommentieren

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Bitte geben Sie höchstens 1000 Zeichen ein.

Spamschutz * Bitte geben Sie das Ergebnis der folgenden Aufgabe als Zahl ein: