Bayern 1 - Experten-Tipps


111

Gnocchi Rezept: Kartoffel Gnocchi selber machen

Gnocchi - oder auf gut bayerisch Kartoffelnockerl: BAYERN 1 Sternekoch Alexander Herrmann verrät Ihnen, wie auch Ihnen dieses vegetarische Highlight gelingt!

Stand: 10.07.2021

Gnocchi, nach Art von Alexander Herrmann | Bild: mauritius-images

Gnocchi-Zutaten (für 2 Personen)

350 g Kartoffeln (gekocht, abgekühlt, z. B. Rest vom Vortag)
4 EL Hartweizengrieß
4 EL Mehl
2 Stk. Eigelb
1 EL Speisestärke
2 EL Butter
2 Stk. Paprikaschoten
2 Zweige Rosmarin
2 EL Olivenöl
Muskatnuss
Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Wie werden Gnocchi gemacht?

Die Kartoffeln pellen, durch eine Kartoffelpresse drücken und mit dem Mehl, Grieß und den Eigelben vermischen. Die Masse zu einem glatten Teig kneten und mit frisch geriebener Muskatnuss sowie einer Prise Salz abschmecken.

Welche Kartoffeln für Gnocchi?

Mehlig-kochende Kartoffeln eignen sich sehr gut für Gnocchi. Sollten Sie diese grade nicht zur Hand haben, gibt es einen Tipp: Falls der Teig nicht richtig hält, kann dies daran liegen, dass die verwendeten Kartoffeln zu wenig Stärke enthalten. In diesem Fall einfach 1 EL Speisestärke mit in den Teig kneten!

Zubereitung der Gnocchi

Den fertigen Teig auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche in längliche Rollen formen, in gleichmäßige Stücke schneiden und mit einer Gabel oder einem Gnocchi-Brett die typischen Rillen in die Gnocchi formen. Anschließend die Gnocchi in einem Topf mit kochendem Salzwasser geben, einen kurzen Moment kochen lassen, Topf auf die Seite ziehen und die Gnocchi 4-5 Minuten im heißen Wasser ziehen lassen.

Unterdessen die Rosmarinnadeln von den Zweigen zupfen und die Paprikaschoten vierteln, schälen, das Kerngehäuse entfernen und klein schneiden. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Paprika zugeben, kurz durchschwenken und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Butter in einer weiteren Pfanne aufschäumen lassen, Rosmarinnadeln zugeben und abgetropfte Gnocchi darin von allen Seiten hellbraun braten.

Zum Schluss das Paprikagemüse auf zwei Tellern verteilen, die Gnocchi darauf anrichten und mit der Rosmarinbutter umträufeln.

Guten Appetit wünscht Ihnen Alexander Hermann!

Gnocchi Pfanne

Gnocchis können Sie übrigens auch in der Pfanne zubereiten. Dafür drei El Butter und Salbei in einer Pfanne erwärmen, bis die Butter geschmolzen ist und der Salbei duftet, dann die selbst gemachten gekochten Gnocch dazu in die Pfanne geben.

Tipp: Es gibt mittlerweile sogar Pfannen Gnocchi ohne Vorkochen im Supermarkt zu kaufen - diese eignen sich hervorragend zum Anbraten und können beispielsweise mit Tomatensauce und Mozzarella kombiniert werden: Erst die Gnocchi 3 bis 4 Minuten lang in Öl anbraten, dann die Tomatensauce dazu geben, am Schluss Mozzarella und Basilikum darüber zupfen.

Sie sind auf den Nockerl-Geschmack gekommen? Dann probieren Sie doch mal dieses Rezept für Grießnockerl


111