Bayern 1


15

Grießnockerlsuppe Rezept für Grießnockerlsuppe

Grießnockerlsuppe zubereiten ist raffiniert, aber durchaus machbar - vor allem mit diesem Original-Grießnockerl-Rezept aus dem Rita-Falk-Krimi "Die Grießnockerlaffäre".

Stand: 20.08.2019

Hausgemachte Grießnockerlsuppe | Bild: mauritius-images

Grießnockerl Rezept

"Man bringt 1/8 Liter Milch mit 30 Gramm Butter zum Sieden und lässt 3 Esslöffel Grieß unter fortgesetztem Umrühren eine Viertelstunde darin kochen. Fast erkaltet, vermischt man das Ganze mit 2 Eiern und sticht danach mit dem Kaffeelöffel die Nockerl ab. Anschließend werden diese mit einem in siedendes Wasser getauchten Messer geglättet und 10 Minuten in Fleischbrühe gekocht, ehe man die Suppe serviert." So steht’s zwar in der Oma vom Franz ihrem Kochbuch von anno 1937, aber wie alle begabten Omas schaut sie natürlich nie in das Kochbuch hinein, sondern arbeitet nach Gefühl und Geschmack.

Grießnockerl Zubereitung

Lockere Nockerln sollen es sein. So nimmt sie keine Milch, sondern circa 60 g Butter, 1 Dotter, 1 Eiklar und ungefähr 120g Hartweizengrieß und 1 Messerspitzl Mehl. Sie wärmt die Butter vor, rührt sie mit dem Dotter schaumig, dann würzt sie mit Salz und Muskat. Sie schlägt dann das Eiklar zu Schnee und rührt es mit Grieß und Mehl in die Masse ein, dann lässt sie es eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen.

Dann formt sie mit zwei Esslöffeln die Nockerln und lässt sie dann aber nicht in der guten klaren Fleischbrühe ziehen. Die wird sonst nämlich trüb. Nein, sie kocht die Nockerln im Salzwasser und gibt sie später in die Brühe. Die Brühe ist freilich die größere Arbeit, weil die darf natürlich auf gar keinen Fall trüb werden.

Gutes Gelingen und lassen Sie es sich schmecken!


15