BR24 Logo
BR24 Logo
BR24

Ist Insekten essen sicher? | BR24

© BR

Mann probiert eine frittierte Heuschrecke

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Ist Insekten essen sicher?

Insekten essen – das klingt immer wieder wie das Allheilmittel für Welternährung, gegen Klimawandel und Massentierhaltung. Stellt sich die Frage: Wie sieht es eigentlich mit der Lebensmittelsicherheit aus?

Per Mail sharen

Wenn man Insekten für uns Menschen im großen Stil züchten will, ist man schnell mit ähnlichen Problemen konfrontiert, wie in der herkömmlichen Tiermast, sagt Wilhelm Windisch von der TU München:

"Das muss in einer kontrollierten Umgebung stattfinden . Das müssen kontrollierte Futtermittel sein. Man muss mit den Exkrementen umgehen können: Insekten würden dann bei so einer großen Haltung natürlich auch Insektengülle produzieren. Wie gehe ich damit um? Wo bringe ich das hin?" Wilhelm Windisch, Agrarwissenschaftler TU München

Insekten für Nutztiere?

Von einer Produktion im großen Stil ist man in Europa auf jeden Fall noch weit entfernt, als Tierfutter zum Beispiel ist Insekten-Eiweiß nur sehr beschränkt erlaubt. Erst seit kurzem darf es offiziell in Aquakulturen verwendet werden.

 "Derzeit ist es fast unmöglich Insekten an Nutztiere zu verfüttern. Diese starke Reglementierung hat seinen Sinn, denken sie einfach mal an BSE. Also es darf nicht Unkontrolliertes in unsere Futtermittel hinein." Wilhelm Windisch, Agrarwissenschaftler TU München

Fäkalien sind verboten

Die Auflagen für Futtermittel sind sogar noch etwas höher, als die, die derzeit für den Direktverzehr von Insekten gelten. Und: Auch für die Versorgung der gezüchteten Insekten gibt es klare Regeln. Einfach mit Abfällen oder Fäkalien füttern geht nämlich nicht, in Bezug auf Hygiene und Qualität des Futtermittels müssen schon heute bestimmte Qualitätsstandards eingehalten werden.  

In den Niederlanden, Belgien und der Schweiz sind Insektenburger mittlerweile zwar erlaubt. In den beiden EU-Mitgliedsländern aber nur unter einer sehr weiten Auslegung der so genannten Novel-Food Verordnung. Die wurde gerade neu angepasst und nächstes Jahr gilt, dass nur dann ein Produkt aus Insekten auf den Markt gebracht werden darf, wenn nachgewiesen werden kann, dass es unbedenklich ist. 

Allgergierisiko Insekt?

Eine weitere Frage ist zum Beispiel auch ob Insekten und Insektenprodukte problematisch für Allergiker sein könnten, ähnlich wie bei Krustentieren. Wie schnell offenen Fragen geklärt werden, ist schwer abzuschätzen. Nach einer Umfrage des Bundesinstituts für Risikobewertung kann sich die Mehrheit der Deutschen sowieso nicht vorstellen, dass Insekten bald, also innerhalb der nächsten 5 Jahre, auf unserem Speiseplan stehen werden.