| BR24

 
 

Neueste Artikel

Streik "Maria 2.0": Reaktionen der ostbayerischen Bistümer

Seit fast einer Woche demonstrieren katholischen Frauen in vielen Gemeinden in ganz Deutschland unter dem Motto "Maria 2.0". Die Bewegung fordert Gleichberechtigung für Frauen in der Kirche. In Ostbayern wird der Streik kontrovers diskutiert.

EKF-Chef lehnt Führerscheinpflicht für E-Scooter ab

Der Vorsitzende des Bundesverbands Elektrokleinstfahrzeuge, Lars Zemke, begrüßt die Einführung des E-Tretrollers in Deutschland. Im Interview mit der Bayern 2 radioWelt betonte Zemke die Wichtigkeit von Elektromobilität in Deutschland.

Innenstaatssekretär Mayer verteidigt "Geordnete-Rückkehr-Gesetz"

Das "Geordnete-Rückkehr-Gesetz" ermögliche eine Differenzierung "zwischen denen, die teilweise unverschuldet unser Land nicht verlassen können und denen, die mutwillig ihrer Ausreisepflicht nicht nachkommen", betont Stephan Mayer (CSU).

Protestaktion Maria 2.0: Bischof trifft auf Frauenpower

Über 150 Frauen haben sich in Würzburg vor dem Neumünster zu einer Mahnwache eingefunden. Dazu aufgerufen hatte der Katholische Deutsche Frauenbund (KDFB), der sich mit der Aktion "Maria 2.0" solidarisiert.

Ulf Buermeyer: Kläger gegen das Polizeiaufgabengesetz

Vor einem Jahr hat der Landtag das aktuelle Polizeiaufgabengesetz beschlossen. Ulf Buermeyer, Vorsitzender der "Gesellschaft für Freiheitsrechte" und Kläger gegen das PAG in Karlsruhe, äußert deutliche Kritik an dem Gesetz.

FDP-Außenpolitiker besorgt über Konflikt mit Iran

Bijan Djir-Sarai, außenpolitischer Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, sieht den Konflikt zwischen den USA und dem Iran mit Sorge. Ein Krieg würde nur Verlierer produzieren, sagte der Politiker in der radioWelt am Morgen von Bayern 2.

Glyphosat-Urteil: Bayer muss zwei Milliarden US-Dollar zahlen

Eine Geschworenen-Jury in Kalifornien verurteilte den Pharmakonzern zu 2 Milliarden US-Dollar Schadensersatzzahlungen. Ein Ehepaar hatte den umstrittenen Wirkstoff Glyphosat für ihre Krebserkrankungen verantwortlich gemacht.

SPD-Europapolitiker Leinen: "Wette, dass Brexit länger dauert"

Der SPD-Europapolitiker Jo Leinen ist nicht sicher, ob Großbritannien tatsächlich im Herbst die EU verlässt. "Ich würde doch etwas Geld darauf verwetten, dass die Briten auch Ende Oktober noch nicht raus sind", sagte er in der radioWelt in Bayern 2.

Über 2,3 Millionen Besucher beim Nürnberger Frühlingsfest

Die Schausteller des Nürnberger Volksfestes freuten sich über eine Rekord-Beteiligung: 2,3 Millionen Besucher kamen zum Frühlingsfest, das heuer seinen 100. Geburtstag feierte.

Chiemsee: Inseldom auf der Herreninsel wird saniert

Auf Herrenchiemsee soll der wenig bekannte Inseldom nach mehr als hundert Jahren wieder für Besucher geöffnet werden. 2,1 Millionen Euro investiert der Freistaat in die mehrjährige Sanierung. Zeitweilig diente der Dom als Brauhaus.