ein blauer Stier aus Gummi sitzt auf der oberen Kante eines Bildschirmes, im Hintergrund die Kurstafel der Börse
Bildrechte: BR / Philipp Kimmelzwinger

Deutsche Börse Frankfurt

Per Mail sharen
Artikel mit Bild-InhaltenBildbeitrag

Börse: Spekulationen über Bankenfusion

Seit dem Sonntag ist es offiziell: Die Deutsche Bank und die Commerzbank wollen eine mögliche Fusion ausloten. Ab heute könnte es mit den Gesprächen ernst werden - es tagen die Aufsichtsräte der Deutschen Bank.

Über dieses Thema berichtet: LÖSCHEN Wirtschaft und Börse am .

In Frankfurt tagt heute der Aufsichtsrat der Deutschen Bank. Konzern-Chef Christian Sewing sieht viele gute Gründe für eine Fusion mit der Commerzbank. Er wolle die Aufseher der größten heimischen Privatbank vom Sinn eines solchen Deals mit dem kleineren Konkurrenten überzeugen, das berichtet die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf Insider. Dort hieß es auch, die Deutsche Bank hätte keine formellen Verhandlungen mit der Commerzbank begonnen, wenn sie erwarten würde, dass diese scheitern.

Fusion hat auch Gegner

Die Aufsichtsratssitzung dürfte für Sewing nicht einfach werden: Wenigstens drei Großaktionäre der Deutschen Bank sind bislang skeptisch. Die Arbeitnehmerseite ist klar gegen einen solchen Zusammenschluss, weil er mit großer Sicherheit mehrere Zehntausend Arbeitsplätze in den beiden Frankfurter Zentralen und in ganz Deutschland kosten würde. Die Aktien der Deutschen Bank und der Commerzbank liegen 2,5 Prozent im Minus. Der DAX gibt um 0,2 Prozent nach auf 11.580 Punkte. Und der Euro notiert bei 1,1390 Dollar.