| BR24

 
 

Bild

Deutsche Börse Frankfurt
© BR / Philipp Kimmelzwinger
© BR / Philipp Kimmelzwinger

Deutsche Börse Frankfurt

Milliardengewinne der Großbank JP Morgan haben der Wall Street zum Ausklang der Woche zu einem deutlichen Plus verholfen. Auch eine positiv aufgenommene Strategie-Entscheidung des Unterhaltungskonzerns Walt Disney trieb die Kauflust an. Der Dow Jones kam um knapp 1 Prozent voran. Die Aktien von JP Morgan Chase verteuerten sich um mehr als 4 Prozent. Die weltweit größte Investmentbank meldete für das abgelaufene Quartal einen Gewinn von mehr als 9 Milliarden Dollar, einen neuen Rekord.

Starker Auftakt der Bilanzsaison

Die Anleger reagierten sehr positiv, eröffnete JP Morgan mit seinem Zahlenwerk doch die Saison der Quartals-Berichterstattung. Auch Konkurrent Wells Fargo meldete einen Milliardengewinn, hielt sich aber beim Ausblick zurück. Die Aktie verbilligte sich um mehr als 2 Prozent. Hierzulande kletterte der DAX um 0,5 Prozent nach oben auf 12.000 Punkte. Auch in der neuen Woche dürften die Anleger wohl wieder auf Zahlen blicken, wenn zahlreiche Firmen ihre Bücher öffnen. Der Euro notierte bei 1,1295 Dollar.