BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Börsen: Adidas-Aktie nach Staatshilfe unter Druck | BR24

© BR

B5 Börse

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börsen: Adidas-Aktie nach Staatshilfe unter Druck

Wie kommen Unternehmen durch die Corona-Krise? Anleger schauen auf die Aussagen aus den verschiedensten Branchen.

Per Mail sharen

Dem Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport haben die Reisebeschränkungen wegen der Corona-Krise einen Geschäftseinbruch beschert. Aktien von Fraport notieren dennoch mehr als 1 Prozent höher.

Unruhe im Chipsektor und bei Adidas

Dem niederländischen Chipausrüster ASML zufolge ist die Nachfrage weiterhin ganz gut. Dennoch will ASML wegen der Corona Unsicherheiten keinen Ausblick auf das laufende Jahr geben. Das rückt auch den Münchner Chiphersteller und Daxkonzern Infineon in den Fokus. Anteilsscheine von Infineon stehen mehr als 1,5 Prozent niedriger.

Auch für den deutschen Aktienindex Dax geht es etwas nach unten. Der Dax verliert rund 0,5 Prozent auf 10625 Punkte.

Aktien des bayerischen Sportartikelherstellers Adidas büßen rund 2 Prozent ein, nachdem es vom Bund die Zusage für einen milliardenschweren Kredit der staatlichen KfW Bank gibt, um durch die Corona Krise zu kommen. Dafür wird bei Adidas die Dividende gestrichen.

Der Euro steht bei einem Dollar 09 55.