BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Börse: Trotz längerem Lockdown: DAX wieder über 14.000 Punkten | BR24

© BR
Bildrechte: BR / Philipp Kimmelzwinger

Die neuen Corona-Beschlüsse lassen die Anleger in Deutschland ziemlich kalt. Ein längerer Lockdown scheint sie nicht zu beeindrucken. Die Aktienkurse sind wieder im Aufwind.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: Trotz längerem Lockdown: DAX wieder über 14.000 Punkten

Die neuen Corona-Beschlüsse lassen die Anleger in Deutschland ziemlich kalt. Ein längerer Lockdown scheint sie nicht zu beeindrucken. Die Aktienkurse sind wieder im Aufwind.

Per Mail sharen
Von
  • Ralf Schmidberger

Nach den Entscheidungen von Bund und Ländern ist noch immer nicht klar, wann Einzelhandel, Gastronomie und viele Dienstleister wieder öffnen dürfen. Selbst diese Unklarheit stecken die Investoren weg. Sie trauen sich wieder verstärkt an die Aktienmärkte. Der DAX legt zur Mittagszeit ein halbes Prozent zu und klettert damit wieder leicht über die Marke von 14.000 Punkten.

Heftiges Auf und Ab bringt Deutscher Börse mehr Gewinn

Die Deutsche Börse hat an den Marktturbulenzen des vergangenen Jahres glänzend verdient. Der Börsenbetreiber meldet einen Gewinnzuwachs von 9 Prozent auf 1,2 Milliarden Euro. Die Aktien der Deutschen Börse legen gut 1 Prozent zu.

Anleger teilen Optimismus der Commerzbank nicht

Die Commerzbank hat im vergangenen Jahr einen Verlust von rund 2,9 Milliarden Euro verbucht. Dieses Jahr gibt sich das Geldhaus das Ziel, operativ wieder einen Gewinn einzufahren. In drei Jahren soll sogar ein Plus im Milliardenbereich übrigbleiben. Die Anleger sind skeptisch: die Commerzbank-Aktien knicken um 7 Prozent ein. Der Euro ist wenig verändert bei 1,2120 Dollar.