BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR
Bildrechte: BR / Philipp Kimmelzwinger

B5 Börse

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: Steigende Zinsen treiben Geld aus den Aktienmärkten

Das war ein recht versöhnlicher Handelsschluss. Dow Jones und Nasdaq-Index kamen deutlich über ihren Tagestiefs aus dem Handel. Probleme bereiten momentan die stark steigenden Renditen.

Per Mail sharen
Von
  • Christian Sachsinger

Der Dow Jones ist mit einem Plus von 0,2 Prozent aus dem Tag gekommen. 26.487 lautet der Endstand. Zeitweise waren es über 250 Zähler weniger gewesen. Der Nasdaq-Index konnte seine Verluste am Ende auf ein halbes Prozent eindämmen. Probleme bereiteten den Aktienmärkten die schnell steigenden Renditen bei den festverzinslichen Wertpapieren, die das Kapital zunehmend dorthin ziehen und der womöglich weiter ausufernde Handelsstreit zwischen den USA und China.

Datenpanne bei Google +

Unter Druck bei den Einzelwerten Alphabet mit einem Prozent Minus. Berichten zufolge gibt es eine Softwarepanne bei der Tochter Google, die möglichweise Nutzerdaten bei Google + zugänglich machte. Das soziale Netzwerk soll jetzt eingestellt werden. An den deutschen Märkten schloss der DAX heute fast 1,5 Prozent niedriger. Desaströs die Gewinnmitnahmen bei Wirecard, die den Kurs der Aktie um sagenhafte 12 Prozent ins Minus drückten. Und zum Euro: der steht zu US-Börsenschluss knapp unter 1,15 Dollar.