BR24 Logo
BR24 Logo
Wirtschaft

Börse: Neue Coronavirus-Zahlen belasten Fernostbörsen | BR24

© BR

Zuletzt war die Zahl neuer Coronavirus-Erkrankungen etwas zurückgegangen. Doch plötzlich gibt es in der Statistik einen kräftigen Anstieg. Wie zuverlässig sind die offiziellen Angaben aus China? Die Anleger sind etwas beunruhigt.

1
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: Neue Coronavirus-Zahlen belasten Fernostbörsen

Zuletzt war die Zahl neuer Coronavirus-Erkrankungen etwas zurückgegangen. Doch plötzlich gibt es in der Statistik einen kräftigen Anstieg. Wie zuverlässig sind die offiziellen Angaben aus China? Die Anleger sind etwas beunruhigt.

1
Per Mail sharen
Teilen

Die wichtigsten Indizes in Tokio, Hongkong und Shanghai geben jeweils rund ein halbes Prozent nach. An den Finanzmärkten in New York war gestern die Stimmung noch glänzend gewesen. Dow Jones und Nasdaq erreichten neue Rekordstände. Was die neuen Zahlen zum Coronavirus für die deutschen Aktienmärkte heute bedeuten wird, ist noch nicht ganz klar. Frühe Bankenberechnungen sehen den DAX leicht im Minus.

Korruptionsstrafe beschert Airbus Milliardenverlust

Der Flugzeugbauer Airbus macht derzeit glänzende Geschäfte – nicht zuletzt, weil der Konkurrent Boeing Riesenprobleme hat. Doch der europäische Konzern hat wegen Korruptionsvorwürfen eine Milliardenstrafe akzeptiert. Und so verbucht Airbus nun für das vergangene Jahr unterm Strich einen Verlust von 1,4 Milliarden Euro, wie das Unternehmen am Morgen bekanntgegeben hat. Weiter schwach ist der Euro bei 1,0870 Dollar.