BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Börse: Morgan Stanley bremst Eon-Aktie | BR24

Audio nicht mehr verfügbar

Dieses Audio konnte leider nicht geladen werden, da es nicht mehr verfügbar ist.

Weitere Information zur Verweildauer

© BR

B5 Börse

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: Morgan Stanley bremst Eon-Aktie

Die deutschen Aktienmärkte sind mit leichten Gewinnen in den Handel gestartet. DAX, M-DAX und TecDAX kommen ein kleines Stück voran. Im Fokus steht der Windkraftanlagenbauer Nordex.

Per Mail sharen
Von
  • Christian Sachsinger

Der DAX legt in den ersten Minuten 0,2 Prozent zu. Das reicht aber immer noch nicht um die 12.000-Punkte Marke wieder zu überwinden. 11.995 sind es im Moment. Letzte Woche durchbrach das Börsenbarometer die Marke erstmals seit fast einem halben Jahr wieder nach unten. Eine der größten Bremsen ist Eon-Aktie. Der deutsche Energiekonzern hat schlechte Noten von Morgan Stanley bekommen. Das Kursziel wurde herabgesetzt wegen der zunehmenden Konkurrenz im Stromgeschäft mit Endkunden wie es heißt.

Nordex baut Turbinen in Südafrika

Gute Nachrichten gibt es dagegen bei einem Unternehmen aus dem TecDAX. Nordex hat einen Großauftrag aus Südafrika bekommen. Die deutsche Firma soll dort 80 Windturbinen bauen. Das beschert dem Kurs 4 Prozent Plus. Nordex steht damit an der Spitze im TecDAX. Noch zum Euro: der tritt weiter auf der Stelle bei Werten knapp unter einem Dollar 16. Christian Sachsinger, B5 Börse.