BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Börse: Kursverluste in New York, Siemens Energy künftig im DAX | BR24

© BR
Bildrechte: BR / Philipp Kimmelzwinger

B5 Börse

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: Kursverluste in New York, Siemens Energy künftig im DAX

Die Technik-Werte sind an den US-Aktienmärkten stark unter Druck gekommen. Alle Aktienindizes in New York sind im Minus gelandet. An den Börsen in Deutschland war die Stimmung besser. Der DAX hat zeitweise sogar ein neues Rekordhoch markiert.

Per Mail sharen
Von
  • Ralf Schmidberger

Die Aussicht auf weitere Lockerungen in Deutschland und die damit verbundene Hoffnung, dass es mit der Wirtschaft wieder aufwärtsgeht, hatten zunächst für gute Laune bei den Anlegern gesorgt. So kletterte der deutsche Leitindex bis auf 14.197 Punkte – so hoch wie noch nie zuvor. Doch schwache Arbeitsmarktdaten aus den USA sorgten für einen verhaltenen Handelsstart in New York. Und das trübte auch hier die Stimmung ein. Der DAX landete wenigstens noch 0,3 Prozent im Plus bei 14.080 Punkten.

Ausverkauf bei den Tech-Werten

An den Aktienmärkten in New York wurden die Verluste am Abend immer größer. Bei den zuletzt besonders gut gelaufenen Tech-Werten machten die Investoren Kasse. Der Nasdaq knickte um 2,7 Prozent ein. Der Dow Jones gab knapp ein halbes Prozent nach. Schwach ist der Euro am Abend: er pendelt um 1,2065 Dollar.

Siemens-Energy-Aktien künftig im DAX

Kurz nach Handelsschluss in New York wurde bekannt: Der Energiekonzern Siemens Energy rückt in den DAX auf und ersetzt in knapp drei Wochen Beiersdorf. Das teilte die Deutsche Börse mit. Wichtig sind Index-Änderungen vor allem für Fonds, die Indizes exakt nachbilden. Dort muss dann entsprechend umgeschichtet und umgewichtet werden, was Einfluss auf die Aktienkurse haben kann. Die nächste Dax-Neuordnung steht bereits in rund sechs Monaten an. Dann wird der Leitindex von bisher 30 auf 40 Werte erweitert.