Zurück zur Startseite
Wirtschaft
Zurück zur Startseite
Wirtschaft

Börse: Bayerischer Börsengang Congatec geplant | BR24

© BR

B5 Börse

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Börse: Bayerischer Börsengang Congatec geplant

Bisher haben sich in diesem Jahr wenige deutsche Unternehmen an die Börse getraut. Doch nun deutet sich die Parkettpremiere eines bayerischen Unternehmens an.

Per Mail sharen
Teilen

Die bayerische Technologiefirma Congatec nimmt Kurs auf die Frankfurter Börse. Der Börsengang soll rund 100 Millionen Euro einbringen. Von dem Erlös sollen rund 80 Millionen Euro an die Firma selbst fließen. Damit soll weiteres Wachstum in Asien und Amerika finanziert werden. Die restlichen rund 20 Millionen Euro sollen an die Altaktionäre um die Gründerfamilien gehen. Congatec aus Deggendorf wurde vor 15 Jahren gegründet und bietet industrielle Computermodule an, die unter anderem in der Industrie-Automatisierung, der Medizintechnik und der Telekommunikation eingesetzt werden. Das Unternehmen beschäftigt weltweit mehr als 250 Mitarbeiter. Nachdem der Börsengang jetzt angekündigt wurde könnte dann vielleicht schon in vier Wochen die Parkettpremiere der Bayern an der Frankfurter Börse sein.

Dax vor viertem Wochengewinn in Folge

Der deutsche Aktienindex Dax kann weiter zulegen. Der Dax steigt um knapp 0,5 Prozent auf 12469 Punkte.

Der Euro klettert auf einen Dollar 11 03.