Bildrechte: BR / Philipp Kimmelzwinger

Deutsche Börse Frankfurt

Artikel mit Bild-InhaltenBildbeitrag

B5 Börse: DAX tritt auf der Stelle

Abwarten, so lautete heute die Devise an den deutschen Börsen. Die Anleger blicken mit Spannung der Sitzung der US-Notenbank entgegen. Es geht um nichts weniger als den Ausstieg aus der Politik der Vorjahre. Von Stephan Lina

Über dieses Thema berichtete Börse am .

Nach dem freundlichen Wochenstart des Vortages haben sich die Börsen heute kaum bewegt. Der DAX stand fast während des gesamten Handels wie zementiert auf dem Niveau des gestrigen Schlusskurses. Am Ende verzeichnete das wichtigste deutsche Börsenbarometer ein ganz kleines Plus auf 12.562 Punkte. Händler begründeten die Zurückhaltung der Anleger mit der morgigen Sitzung der US-Notenbank. Ähnlich wie die EZB hat auch die Fed in den vergangenen Jahren ihre Bilanz massiv aufgebläht, als sie im großen Stil Anleihen aufkaufte. Jetzt warten die Finanzmärkte mit Spannung darauf, mit welchen Schritten die amerikanischen Notenbanker aus dieser Politik herauskommen wollen. Bei den Einzelwerten im DAX standen die Aktien der Telekom mit einem Plus von mehr als 3 Prozent an der Spitze. Es gibt neue Spekulationen über eine Fusion der US-Tochter mit dem lokalen Wettbewerber Sprint. Der Dow Jones liegt 0,2 Prozent im Plus. Und der Euro notiert bei 1,1970 Dollar.


B5 Börse im Abo: Mein BR24. Sie wollen immer sofort Bescheid wissen, wohin sich die Kurse bewegen? Dann B5 Börse abonnieren, in Mein BR24. Einfach auf Schlagwort B5 Börse tippen und zur Liste Mein BR24 dazufügen.