Fynn-Luca Lakenmacher

Bildrechte: picture alliance / Eibner-Pressefoto / Heike Feiner
  • Artikel mit Video-Inhalten
> Sport >

1860 München: Lakenmachers Dreierpack lässt Elversberg vergessen

1860 München: Lakenmachers Dreierpack lässt Elversberg vergessen

Dreifachtorschütze Fynn-Luca Lakenmacher hat den TSV 1860 München zu einem 3:1-Sieg gegen Erzgebirge Aue geschossen. Die Löwen liegen jetzt auf dem zweiten Platz - punktgleich mit Elversberg, wo sie letzte Woche noch eine 1:4-Pleite kassierten.

Die Löwen hatten zu Beginn mehr Ballbesitz. In der zehnten Minute wurde die aktive Spielgestaltung belohnt, Fynn-Luca Lakenmacher brachte den TSV durch einen Kopfball aus kurzer Distanz mit 1:0 in Führung. Einen Schuss aus 15 Metern von Martin Kobylański (16.) lenkte ein Verteidiger von Aue an die Latte ab.

Aue hatte durchaus auch seine Chancen. So musste Marco Hiller (26.) einen unangenehmen Aufsetzer von Tom Baumgart zur Seite abwehren. Albion Vrenezi probierte es nach einem Doppelpass mit Lakenmacher (42.) aus 25 Metern. Der Rechtsschuss ging knapp am linken Torpfosten vorbei. Damit blieb es zur Halbzeit bei der knappen Führung für die Löwen.

Lakenmacher legt zweimal nach

In der zweiten Hälfte hielten die Münchner den Ball weiterhin gut in ihren Reihen. Nach einer schönen Kombination von Vrenezi über Lakenmacher auf Tim Rieder bugsierte der (56.) die Kugel knapp über den Kasten. Trainer Michael Köllner brachte (56.) Erik Tallig für Joseph Boyamba. Meris Skenderović ersetzte (74.) Martin Kobylański.

Kurz danach verwandelte der an der Strafraumgrenze freistehende Lakenmacher (77.) seinen zweiten Treffer. Der Vorlagengeber Yannick Deichmann wich (80.) dem Youngster Marius Wörl, der sein Debüt geben durfte. Mit seinem dritten Treffer (84.) machte Lakenmacher für die Löwen den Deckel drauf. Aue gelang nur noch der Ehrentreffer (90.) durch Alexander Sorge.

"Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!