BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© kinokino
Bildrechte: Tobis Film

Mark Ruffalo im Thriller "Vergiftete Wahrheit", eine Serien-Adaption von "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo", Grusel in "Vigil - Die Totenwache" und Preisgekröntes aus Cannes mit "Bohnenstange": die besten Tipps fürs Heimkino in dieser Woche.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Das sind die 5 wichtigsten Heimkino-Highlights der Woche

Mark Ruffalo im Thriller "Vergiftete Wahrheit", eine Serien-Adaption von "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo", Grusel in "Vigil - Die Totenwache" und Preisgekröntes aus Cannes mit "Bohnenstange": die besten Tipps fürs Heimkino in dieser Woche.

Per Mail sharen
Von
  • Gregor Wossilus

"Bohnenstange" – Vom Aufbruch nach dem Feuersturm

Leningrad, das heutige Sankt Petersburg: Nach dem Kriegsende 1945 eine Stadt voller traumatisierter Menschen, die mit kleinen Gesten um etwas Lebensfreude kämpfen. Im Zentrum des russischen Dramas: Soldatin Mascha, die zurückkehrt zu ihrer hochgewachsenen Freundin, der Krankenschwester Iya, Spitzname Bohnenstange. Kantemir Balagovs beklemmende Studie von Menschen auf der Suche nach einer Zukunft wurde in Cannes ausgezeichnet.

Auf DVD bei Eksystent Filmverleih.

© kinokino
Bildrechte: Eksystent Distribution

kinokino-Videokritik zu "Bohnenstange"

"Vigil – Die Totenwache" - Grusel um Mitternacht

In der jüdischen Gemeinde in New York wird ein Shomer gesucht, der gerade Verstorbene vor bösen Geistern beschützen soll. Yakov übernimmt die Totenwache und bereut es bald. Denn ein mächtiger Dämon zerrt ihm und uns Zuschauern gewaltig an den Nerven.

Als VoD sowie auf Blu-ray und DVD bei EuroVideo.

© kinokino
Bildrechte: Wild Bunch

kinokino-Videokritik zu "Vigil – Die Totenwache"

"Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" – Moderne Adaption des "Christiane F."-Stoffs

Teenager im Teufelskreis zwischen Drogen und Prostitution: "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" – eine Serie auf Amazon Prime. Bekannt ist der Stoff aus den frühen 80er–Jahren, durch den autobiografischen Bestseller und den Film "Christiane F. – Wir Kinder vom Bahnhof Zoo". Die Serie unter der Regie von Philipp Nadelbach mit Jana McKinnon in der Hauptrolle holt weit aus – neue Figuren, neue Handlungsstränge. Und vor allem die letzten Folgen haben durchaus Sogwirkung.

Als VoD bei Amazon Prime Video.

© kinokino
Bildrechte: picture alliance / Constantin Television GmbH

kinokino-Videokritik zur Serie "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo"

"Kiss Me Kosher!" – Culture-Clash in Israel

"Kiss Me Kosher": Eine Komödie im Zeichen von Beziehung, Toleranz und Nahost-Konflikt. Denn die junge Israelin Shira hat sich ausgerechnet in eine deutsche Biologin verguckt – sie planen zu heiraten. Das sorgt für familiäre Spannungen auf beiden Seiten. Shirel Pelegs Culture-Clash-Komödie hat seichte Momente, macht sie aber wett mit Sommerflair und scharfzüngigen Wortgefechten.

Als VoD und auf DVD bei X Verleih.

© kinokino
Bildrechte: X Verleih

kinokino-Videokritik zu "Kiss Me Kosher"

"Vergiftete Wahrheit" – Mark Ruffalo deckt den Teflon-Skandal auf

Wirtschaftsanwalt Rob Bilott tritt in "Vergiftete Wahrheit" gegen den Chemiekonzern Du Pont an und deckt im Lauf seiner Recherchen den Teflon-Skandal auf. Eine wahre Geschichte, die Regisseur Todd Haynes minutiös und packend in düsteren, stimmungsvollen Bildern erzählt. In der Hauptrolle: "Hulk"-Darsteller Mark Ruffalo.

Als VoD und auf Blu-ray und DVD bei Tobis.

© kinokino
Bildrechte: Tobis Film

kinokino-Videokritik zu "Vergiftete Wahrheit"

Mehr Kino? Hier geht’s zu kinokino in der BR-Mediathek. Noch mehr Kino? Mit dem BR-Kino-Newsletter verpasst ihr keinen guten Film mehr!