BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Zeitung: Mehr als eine Million Anträge auf Rente mit 63 | BR24

© pa / dpa / Christian Ohde
Bildrechte: pa / dpa / Christian Ohde

Stempel mit der Aufschrift Rente und 63

Per Mail sharen

    Zeitung: Mehr als eine Million Anträge auf Rente mit 63

    Die Zahl der Anträge auf die Rente mit 63 ist einem Zeitungsbericht zufolge auf über eine Million gestiegen. Seit Einführung der Rente mit 63 im Juli 2014 hätten die Rententräger bis Ende April dieses Jahres 1.005.777 neue Anträge registriert.

    Per Mail sharen

    985.299 Anträge wurden demnach in diesem Zeitraum bewilligt, berichtet die "Bild"-Zeitung unter Berufung auf Zahlen der Deutschen Rentenversicherung. 

    Erfolgreiches und teures Modell

    Die Zahl der Anträge habe die Erwartungen der Bundesregierung überstiegen, die im Gesetzentwurf zur Rente mit 63 noch mit 200.000 Anträgen im Jahr gerechnet habe, heißt es in dem Bericht. Die Kosten für die Rente mit 63 belaufen sich laut "Bild" inzwischen auf 1,3 Milliarden Euro im Monat. Im Juni 2014, dem letzten Monat vor Einführung der Rente mit 63, zahlte die Rentenversicherung demnach nur 62,6 Millionen Euro an Renten für sogenannte "besonders langjährig Versicherte" mit mehr als 45 Beitragsjahren aus.

    Seit Mitte 2014 kann die Altersrente für besonders langjährige Versicherte bereits mit Vollendung des 63. Lebensjahres abschlagsfrei in Anspruch genommen werden. Dafür muss unter anderem neben den Pflichtbeitragszeiten und weiteren Kriterien die Wartezeit von 45 Jahren erfüllt sein.