Zurück zur Startseite
Deutschland & Welt
Zurück zur Startseite
Deutschland & Welt

Zahl der Organspenden auf niedrigstem Stand seit 20 Jahren | BR24

© pa / dpa / Bildagentur-online

Organspendeausweis

Per Mail sharen

    Zahl der Organspenden auf niedrigstem Stand seit 20 Jahren

    Die Zahl der Organspenden in Deutschland ist erneut gesunken. 2.594 Organe wurden 2017 gespendet, wie die Deutsche Stiftung Organtransplantation (DSO) in Frankfurt mitteilte. Dies ist den Angaben zufolge der niedrigste Stand seit 20 Jahren.

    Per Mail sharen

    Nachdem 2016 noch 857 Menschen gespendet hatten, fiel die Zahl der Spender 2017 laut DSO auf 797. Die DSO-Vorstände Axel Rahmen und Thomas Biet sprachen von einer ernüchternden Bilanz. Die Entwicklung sei "eine Tragödie, vor allem für diejenigen, die dringend auf eine Transplantation warten". Das gilt derzeit für mehr als 10.000 Menschen, die auf eine lebensrettende Transplantation angewiesen sind.

    Ab 2012 gab es einen deutlichen Rückgang der Organspenderzahl, nachdem bekannt geworden war, dass Ärzte an mehreren Transplantationszentren falsche Angaben über ihre Patienten gemacht hatten. Gesundheitsexperten hatten zuletzt über eine mögliche Neuregelung der Organspende diskutiert.