BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© picture-alliance/dpa
Bildrechte: picture-alliance/dpa

Peter Steudtner - als er noch frei war - während eines Seminars

Per Mail sharen

    Türkische Staatsanwalt fordert Freilassung von Steudtner

    Die türkische Staatsanwaltschaft hat die Aufhebung der Untersuchungshaft für den deutschen Menschenrechtsaktivisten Peter Steudtner beantragt. Er solle mit sechs weiteren Angeklagten auf freien Fuß gesetzt werden.

    Per Mail sharen

    Der Staatsanwalt in Istanbul forderte, Steudtner, seinen schwedischen Kollegen Ali Gharavi und mehrere türkische Menschenrechtler unter Auflagen auf freien Fuß zu setzen. Eine Entscheidung der Richter wird noch für den Abend erwartet. Unklar ist, ob das Gericht im Fall der Entlassung von Steudtner und Gharavi eine Ausreisesperre verhängt oder ob die beiden Ausländer die Türkei verlassen können. Die Bundesregierung fordert die Freilassung Steudtners.

    Bedingungslose Freilassung

    Steudtner arbeitet für die Menschenrechtsorganisation Amnesty International und sitzt seit Juli in Haft. Die türkischen Behörden werfen ihm vor, eine Terrororganisation unterstützt zu haben. Darauf stehen bis zu 15 Jahren Haft. Der Berliner selbst wies die Anschuldigungen zum heutigen Prozessbeginn zurück und forderte seine bedingungslose Freilassung. In seiner rund 40-minütigen Verteidigungsrede vor dem Istanbuler Gericht sagte Steudtner:

    "Ich habe nie in meinem Leben irgendeine militante oder terroristische Organisation unterstützt."
    Sendung

    Nachrichten

    Von
    • Gerlinde Baun
    Schlagwörter