BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR
Bildrechte: dpa/ picture alliance/ Foto: Christian Ohde

Reichsbürger werden zunehmend gewaltbereit

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Reichsbürger werden zunehmend gewaltbereit

Die Reichsbürgerszene in Deutschland wächst und wird immer gefährlicher. Das steht im neuen Verfassungsschutzbericht, der dem ARD-Hauptstadtstudio vorliegt und den Bundesinnenminister Horst Seehofer heute vorstellen wird.

Per Mail sharen

Sogenannte "Reichsbürger" und "Selbstverwalter" haben demnach starken Zulauf und sind in Teilen zu "schwersten Gewalttaten" bereit. Inzwischen würden rund 16.500 Personen dieser Szene zugerechnet - 3.700 mehr als noch 2016. 900 Mitglieder der Szene seien Rechtsextremisten.

Auch die Zahl der islamistischen Gefährder ist derzeit mit rund 770 erschreckend hoch. Sie alle im Blick zu haben, sei eine Aufgabe, die nicht nur den Inlandsgeheimdienst fordere.

Veröffentlichung verzögerte sich

Der Bericht, den Seehofer in Berlin zusammen mit dem Präsidenten des Bundesamtes für Verfassungsschutz (BfV), Hans-Georg Maaßen, heute in Berlin präsentiert, liegt schon seit einigen Wochen vor. Dass er jetzt erst veröffentlicht wird, hat mit dem Asylstreit zu tun, der zuletzt Seehofers ganze Aufmerksamkeit gefordert hatte.