BR24 Logo
BR24 Logo
Deutschland & Welt

Gröhe will Bedenken gegen Gesundheitskarte zerstreuen | BR24

© picture alliance / Patrick Seeger/dpa

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe

Per Mail sharen
Teilen

    Gröhe will Bedenken gegen Gesundheitskarte zerstreuen

    Für Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe steht das Aus der elektronischen Gesundheitskarte noch nicht fest. Der CDU-Politiker sagte dem MDR, es gebe keinen Anlass für Ausstiegsszenarien. Der Testlauf sei positiv beendet worden.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Jetzt beginne laut Göhe der Realbetrieb. Am Wochenende hatten hochrangige Krankenkassenvertreter erklärt, sie rechneten wegen der anhaltenden Probleme mit einer Beendigung des Projekts nach der Bundestagswahl im September. In der Bundesregierung gebe es entsprechende Pläne. Die elektronische Gesundheitskarte hat nach Berechnungen der Kassen bis jetzt rund 1,7 Milliarden Euro an Zusatzkosten verursacht, funktioniert aber über elf Jahre nach dem offiziellen Start noch immer nicht ansatzweise wie geplant. Außerdem gibt es bei den Ärzten massive Bedenken in Sachen Datenschutz.