BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Würzburg: Medizinisches Zentrum für Menschen mit Behinderung | BR24

Audio nicht mehr verfügbar

Dieses Audio konnte leider nicht geladen werden, da es nicht mehr verfügbar ist.

Weitere Information zur Verweildauer

© BR Fernsehen

Medizinische Hilfe für Menschen mit Behinderung

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Würzburg: Medizinisches Zentrum für Menschen mit Behinderung

Das Medizinische Behandlungszentrum für erwachsene Menschen mit komplexer Behinderung (MZEB) ist seit Anfang Februar in Betrieb. In dem Würzburger Zentrum sind die Ärzte auf die besonderen Bedürfnisse ihrer Patienten eingestellt. Von Jochen Wobser

Per Mail sharen

Das Medizinische Behandlungszentrum für Erwachsene mit komplexer Behinderung (MZEB) hat in Würzburg den Betrieb aufgenommen. Es ist nach München das zweite Spezialzentrum dieser Art in Bayern.

Mehr Zeit für Patienten

Das MZEB ist an das Würzburger Blindeninstitut angegliedert und bietet Erwachsenen mit Behinderung eine medizinische Versorgung mit besonderem Fokus auf komplexe Beeinträchtigungen und Mehrfachbehinderungen. Einer der Vorteile ist, dass die Ärzte deutlich mehr Zeit für die Patienten und ihre Angehörigen haben, als es in einer herkömmlichen Arztpraxis der Fall ist. Selbstverständlich ist das Zentrum außerdem auch barrierefrei.

Die Mitarbeiter des neuen Zentrums sind darauf spezialisiert, Anamnese, Diagnostik und Therapie auch ohne sprachliche Kommunikation durchzuführen, da viele der Patienten nicht über Sprache, sondern bestimmte Verhaltensweisen kommunizieren und ihre Schmerzen äußern können.

"Wir gucken sehr nach dieser non-verbalen Kommunikation. Das heißt also Körpersprache ist ein wichtiger Punkt, Gesichtsausdruck, Atmung."

 Barbara Elferich, Ergotherapeutin MZEB

Verschiedene Fachärzte vor Ort

In dem medizinischen Zentrum arbeitet ein professionelles Team aus Ärzten verschiedenster Fachrichtungen, wodurch die Patienten nicht extra verschiedene Arztpraxen für die einzelnen Teilgebiete aufsuchen müssen. Beispielsweise sind Fachärzte für Innere Medizin, Psychiatrie oder Augenheilkunde direkt im MZEB und auch Logopäden sowie Ergotherapeuten sind vor Ort. Die fachlichen Schwerpunkte liegen bei Epilepsie, Cerebralparese, Spastik, Verhaltensauffälligkeiten, somatische Krankheitsbilder sowie Schluck- und Schlafstörungen.

Patienten nicht nur aus Unterfranken

Das MZEB ist kassenärztlich für ganz Unterfranken zugelassen, nimmt aber auch Patienten an, die nicht aus Unterfranken kommen. Für einen Termin im MZEB benötigt man eine Überweisung eines Haus- oder Facharztes. Zu Beginn muss bei der Anmeldung ein ausführlicher Auskunftsbogen ausgefüllt werden, was auch online möglich ist. Die Formulare stehen auf der Internetseite des Würzburger Blindeninstituts zur Verfügung.