BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
Per Mail sharen

    Spendenaufruf nach Hausbrand in Wilhelmsdorf

    Nach dem verheerenden Brand eines Einfamilienhauses an Weihnachten hat die Freiwillige Feuerwehr Wilhelmsdorf einen Spendenaufruf für die betroffene Familie gestartet. Die vier Hausbewohner verloren beinahe ihre gesamte Habe.

    Per Mail sharen

    Die vierköpfige Familie habe bei dem Brand beinahe ihr gesamtes Hab und Gut verloren, so die Freiwillige Feuerwehr Wilhelmsdorf auf ihrer Facebook-Seite. Ein Spendenkonto wurde eingerichtet. Der Verwendungszweck für Spenden auf das entsprechende Konto bei der Sparkasse Neustadt/Aisch-Bad Windsheim lautet "Brand Trabelshof".

    Brand an Weihnachten

    An Tag drei nach dem Brand suchen Brandfahnder nach der Ursache für das Feuer. Die Flammen hatten sich in der Nacht auf den ersten Weihnachtsfeiertag so rasant ausgebreitet, dass die Feuerwehr das Einfamilienhaus in dem Waldstück nicht mehr retten konnte. Das Holzhaus wurde völlig zerstört.

    Kleine Kinder gerettet

    Glück im Unglück: Der 42-jährige Familienvater hatte das Feuer frühzeitig bemerkt und seine Frau geweckt. Gemeinsam konnten die beiden ihre zwei kleinen Kinder, gerade einmal acht Monate und zwei Jahre alt, ins Freie retten.

    250.000 Euro Schaden

    Das abgebrannte Einfamilienhaus stand in Trabelshof, einem kleinen Ortsteil von Wilhelmsdorf mitten im Wald. Zahlreiche Feuerwehrleute aus der Umgebung waren im Einsatz. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 250.000 Euro.