BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© dpa-Bildfunk
Bildrechte: dpa-Bildfunk

Der Schweinfurter "Wildpark an den Eichen" öffnet nach siebenmonatiger Corona-Pause.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Schweinfurter Wildpark öffnet nach siebenmonatiger Corona-Pause

Er ist eine der Attraktionen in Unterfranken: Der kostenlose "Wildpark an den Eichen" in Schweinfurt. Rund sieben Monate war er wegen der Corona-Pandemie geschlossen. Jetzt öffnet er wieder.

Per Mail sharen
Von
  • BR24 Redaktion

Bis zu 600.000 Menschen haben jährlich den "Wildpark an den Eichen" in Schweinfurt besucht. Allerdings vor der Corona-Pandemie. Sieben Monate war er jetzt zu. Heute eröffnet Schweinfurts Oberbürgermeister Sebastian Remelé (CSU) ihn wieder.

Besuch des Wildparks nur mit Anmeldung

Der Besuch des Wildparks bleibt weiterhin kostenlos. Allerdings ist vorher eine Anmeldung über die sogenannte Regy-App nötig, um die Kontaktnachverfolgung sicherzustellen. Bis zu 1.000 Menschen dürfen gleichzeitig auf das 18 Hektar große Gelände. Eine Buchung ist für sieben Tage im Voraus möglich, auch Kinder müssen angemeldet werden.

Ehrenamtliche Helfer übernehmen Einlasskontrolle

Eine Öffnung zum jetzigen Zeitpunkt ist laut der Stadt Schweinfurt den zahlreichen ehrenamtlichen Helfern des Fördervereins "Freunde des Wildparks Schweinfurt" zu verdanken. Sie übernehmen die Einlasskontrolle an den Öffnungstagen. Die Öffnungszeiten sind derzeit noch etwas eingeschränkt. Der Wildpark ist vorerst nur von Mittwoch bis Sonntag jeweils von 12 bis 16 Uhr geöffnet. Am heutigen Sonderöffnungstag ist von 14 bis 18 Uhr geöffnet.

Wie werden die Tiere auf die Besucher reagieren?

Wie die rund 460 Tiere – von Meerschweinchen, über Luchse, Wildschweine und Elche – auf die Besucher reagieren, bleibt abzuwarten. Einige Vogelarten, wie etwa die sprechenden Beos, hatten sich in durch den fehlenden Publikumsverkehr offenbar gelangweilt. In den vergangenen Monaten sahen sie nur ihre Tierpfleger.

© BR
Bildrechte: BR

Der Schweinfurter "Wildpark an den Eichen" gehört mit 600.000 Besuchern jährlich zu den beliebtesten Attraktionen in Unterfranken. Nach monatelanger Schließung öffnet der Park wieder. BR-Korrespondent Norbert Steiche war live vor Ort.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!