BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR

Vural Ünlü kritisiert DFB

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Özil-Rücktritt: Türkische Gemeinde in Bayern kritisiert DFB

Der Vorsitzende der Türkischen Gemeinde in Bayern, Vural Ünlü, hat das Verhalten des DFB gegenüber Mesut Özil kritisiert. "Der DFB hat in den letzten Wochen nichts unterlassen, um Özil den Schwarzen Peter unterzujubeln", sagte Ünlü dem BR.

Per Mail sharen

Der Vorsitzende der Türkischen Gemeinde in Bayern, Vural Ünlü, räumte gegenüber der Bayern 2 radioWelt allerdings auch ein, dass Özil aufgrund seiner eigenen Fehler ein leichtes Ziel gewesen sei. Den Zeitpunkt und die Art und Weise des Rücktritts des Nationalspielers hält Ünlü für unglücklich.

"Er hat zu lange gebraucht und auch die Form, dieser emotionale Befreiungsschlag, war sicher auch kein glorreicher Abgang für ihn. Von daher gab es von beiden Seiten Fehler." Vural Ünlü, Vorsitzender der Türkischen Gemeinde in Bayern

"DFB muss zeigen, dass Integration ihm ein wichtiges Anliegen ist"

Vom DFB hätte er sich gewünscht, dass sich dieser vor alle Spieler gestellt hätte. "Getreu dem Motto: Wir gewinnen gemeinsam und wir verlieren gemeinsam. Da hat der DFB eine schwache Figur abgegeben." Der DFB müsse nun zeigen, dass ihm Integration ein wichtiges Anliegen sei.

Ünlü verwies auf viele Integrationsprojekte des Fußballverbandes. Aber es werde Zeit brauchen, bis sich die hochemotionale Debatte wieder beruhigen wird, so der Vorsitzende der Türkischen Gemeinde in Bayern.

Von
  • B5Online
Schlagwörter