Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Nürnberger Bürger wollen historische Grabtafeln retten | BR24

© BR

Frankenschau aktuell

Per Mail sharen
Teilen

    Nürnberger Bürger wollen historische Grabtafeln retten

    Schon mehrfach wurden auf den beiden Nürnberger Friedhöfen St. Rochus und St. Johannis wertvolle Grabtafeln gestohlen oder zerstört. Eine eigens gegründete Stiftung will die historischen Epitaphien jetzt retten.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Die Stiftung, gegründet von Nürnberger Bürgern, will Geld für den Erhalt der Epitaphien sammeln. Mehr als 6.000 dieser kunstvollen Grabtafeln schmücken die Gräber von St. Johannis und St. Rochus. Die Friedhöfe feiern in diesem Jahr ihr 500-jähriges Bestehen. Viele der Tafeln seien aber vom Verfall bedroht. Beschädigte Epitaphien würden nicht durch "große Reden und ein schönes Jubiläumsprogramm" repariert, erklärte Stiftungsvorstand Sven Heublein.