BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Hospizmobil erfüllt den letzten Herzenswunsch | BR24

© BRK Straubing-Bogen
Bildrechte: BRK Straubing-Bogen

Auch Kultusminister Bernd Sibler war bei der Vorstellung des Herzenswunsch-Hospizmobils dabei.

Per Mail sharen

    Hospizmobil erfüllt den letzten Herzenswunsch

    Todkranken Menschen einen letzten Wunsch erfüllen - das ist die Idee eines neuen Herzenswunsch-Hospizmobils. Der BRK-Kreisverband Straubing-Bogen bietet das künftig für Ostbayern an.

    Per Mail sharen

    Der BRK-Kreisverband in Straubing-Bogen bietet todkranken Menschen an, einen Herzenswunsch zu erfüllen. Dazu wurde ein Hospizmobil angeschafft. Oft seien es nur kleine Wünsche, die Menschen haben, betonte Notfallseelsorger Klaus Klein, einer der Initiatoren des Projekts, bei der Vorstellung: Die Familie noch einmal wiedersehen, vielleicht noch einmal am Meer oder in den Bergen sitzen oder ein Fußballspiel besuchen.

    Wünsche vorher anmelden

    Solche Wünsche kann das Bayerische Rote Kreuz jetzt erfüllen. Dazu steht den Einsatzkräften ein voll ausgestatteter VW-T5-Rettungswagen zur Verfügung - samt Tragestuhl, Pflegetrage, Defibrillator, Beatmungsgerät und Absaugegerät.

    Laut BRK-Kreisgeschäftsführer Jürgen Zosel muss der Wunsch mit einem entsprechenden Vorlauf beim BRK angemeldet werden. Dann nehmen BRK-Mitarbeiter Kontakt auf und besprechen den Wunsch im Detail.

    Die Entscheidung trifft schließlich ein Gremium aus einem Arzt, einem Vertreter des Pflegepersonals oder ein Betreuer sowie ein Organisator. Für den Patienten ist die Erfüllung seines Wunsches kostenfrei. Finanziert wird die Wunscherfüllung über Spenden.