BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Fahrgastverband Pro Bahn kritisiert MVV-Reform | BR24

© pa/dpa

MVV-Tarifplan

Per Mail sharen

    Fahrgastverband Pro Bahn kritisiert MVV-Reform

    Nach den monatelangen Verhandlungen um die Tarifreform im Münchner öffentlichen Nahverkehr haben die MVV Gesellschafter zwar einen Durchbruch erzielt, doch der Fahrgastverband ProBahn sieht die Reform kritisch.

    Per Mail sharen

    Kern der MVV Reform ist, dass die Ringe, Zonen und Räume durch sieben Tarifkreise ersetzt werden. Der gesamte Innenraum, der jetzt noch aus vier Ringen besteht, soll in Zukunft zusammengefasst und in jedem Ticket enthalten sein.

    Andreas Barth vom Fahrgastverband ProBahn kritisiert jedoch das Wegfallen der Ringe. Denn diese würden Pendlern mit Zeitkarten erlauben, sich ganz genau einzuteilen bis wohin sie fahren und zahlen müssten. Doch wenn nun der Innenraum zusammengefasst wird, wird die neue Tarifstruktur teurer, glaubt Barth. Der MVV wird das neue Tarifmodel bis Juli endgültig berechnen.