BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
Per Mail sharen

    Ehefrau mit Schere verletzt: Syrer in U-Haft

    Er soll mit einem Messer auf seine Frau losgegangen sein und ein Nachtkästchen nach ihr geworfen haben. Nun wurde gegen den 37-jährigen Syrer wegen gefährlicher Körperverletzung Haftbefehl erlassen.

    Per Mail sharen

    Ein 37 Jahre alter Syrer sitzt wegen schwerer Körperverletzung in Untersuchungshaft. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft Bamberg in einer gemeinsamen Presseerklärung melden, ging der Mann am Sonntag gegen 08.50 Uhr in der dezentralen Asylbewerberunterkunft in einem Ortsteil von Scheßlitz mit einer Haushaltsschere auf seine zwei Jahre jüngere Ehefrau los.

    Faustschlag ins Gesicht

    Der Mann verletzte seine Frau mit mehreren Stichverletzungen am Arm. Anschließend bewarf der 37-Jährige seine Frau mit einem Nachtkästchen. Sie wurde dabei am Kopf verletzt. Den Streit der Eheleute wollte ein 30-jähriger Iraker schlichten – bekam dafür allerdings von dem 37-Jährigen einen Faustschlag ins Gesicht. Der gewaltätige Ehemann wurde daraufhin von der alarmierten Polizei festgenommen.

    Haftbefehl wegen gefährlicher Körperverletzung

    Gegen den 37-Jährigen erging am späten Montagnachmittag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg ein Haftbefehl wegen gefährlicher Körperverletzung. Der Mann sitzt inzwischen in einer Justizvollzugsanstalt ein. Die weiteren Ermittlungen in der Sache führt die Kripo Bamberg.

    Sendung

    Regionalnachrichten Franken

    Schlagwörter