Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Blind im Museum: Spezial-Führungen im Erika-Fuchs-Haus | BR24

© BR

Comic-Museum Schwarzenbach

Per Mail sharen
Teilen

    Blind im Museum: Spezial-Führungen im Erika-Fuchs-Haus

    Deutschlands erstes Comic Museum, das Erika-Fuchs-Haus in Schwarzenbach an der Saale, erweitert sein Angebot: Ab sofort gibt es spezielle Führungen für blinde und sehbehinderte Museumsbesucher.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Blind durch ein Museum gehen – das soll künftig im Erika Fuchs Haus in Schwarzenbach an der Saale im Landkreis Hof möglich sein. Im Comic-Museum hat Museumspädagogin Monika Lang ein spezielles Führungskonzept ausgearbeitet. Zum heutigen Sehbehinderten-Tag finden diese Führungen kostenlos statt.

    Museum mit allen Sinnen 

    Die Führungen sind so aufgebaut, dass die sehbehinderten und blinden Besucher unterschiedliche Sprechblasen ertasten können. Ein Comic wurde zudem in Blindenschrift übertragen. Das Erleben mit allen Sinnen wird grundsätzlich im Erika Fuchs Haus großgeschrieben – so gibt es statt verschlossener Vitrinen viele Mitmach-Stationen zur Sprachkunst der legendären Comic-Übersetzerin Erika Fuchs. Und im Taler-Bad von Onkel Dagobert kann im wahrsten Sinne in (Plastik-) Geld geschwommen werden. 

    Motto: "Sehbehindert im Museum"

    Immer am 6. Juni wird der Sehbehinderten-Tag vom Deutschen Blinden-und Sehbehindertenverband durchgeführt. Das Motto in diesem Jahr: "Sehbehindert im Museum". In Schwarzenbach an der Saale werden heute Bezirkstagspräsident Günther Denzler (CSU), Hilde Heilmann vom Bayerischen Blinden- und Sehbehindertenbund und Philipp Schramm vom Kunstmuseum Bayreuth erwartet. Sie alle sprechen über museumspädagogische Ansätze, um sehbehinderten Menschen Kunst näher zu bringen.