BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

BayernHeim: Bayreuth begrüßt Wohnbauprojekt des Freistaats | BR24

© BR-Studio Franken/ Christiane Scherm

Jahrespressekonferenz der Stadt Bayreuth 2018

Per Mail sharen
Teilen

    BayernHeim: Bayreuth begrüßt Wohnbauprojekt des Freistaats

    Bayreuths Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe begrüßt das neu gestartete Projekt "BayernHeim". Mit ihm will die Staatsregierung für erschwinglichen Wohnraum in Bayern sorgen. Auch in Bayreuth sind neue Wohnungen geplant.

    Per Mail sharen
    Teilen

    In den kommenden Jahren sollen zehntausend erschwingliche Mietwohnungen im Freistaat entstehen – vor allem für untere und mittlere Einkommensbezieher. Die bayerische Staatsregierung hat nun ein neues Projekt namens "BayernHeim" gestartet. Die neue staatliche Wohnungsbaugesellschaft soll nach Angaben der Staatsregierung den Mietmarkt entlasten. Auch Bayreuth ist Teil des Projektes.

    Neubauten auf Kasernengelände am Röhrensee

    Die neuen Wohnungen sind auf dem ehemaligen Kasernengelände am Röhrensee geplant. Das stößt auf Befürwortung bei Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe (Bayreuther Gemeinschaft). Es sei gut, dass diese zentrumsnahe Fläche für die Schaffung von neuem Wohnraum genutzt werde, so Merk-Erbe in einer aktuellen Mitteilung.

    Entspannung auf Bayreuther Wohnungsmarkt erhofft

    Das Projekt des Freistaats werde, wie auch die Baumaßnahmen der städtischen Wohnungsbaugesellschaft Gewog, zu einer weiteren Entspannung des Wohnungsmarktes in Bayreuth führen, so Merk-Erbe weiter. Insgesamt investiert der Freistaat 500 Millionen Euro in das bayernweite Projekt.