Franken - Kultur


15

Limes Der römische Grenzwall

Der römische Grenzwall Limes verläuft durch die Bundesländer Bayern, Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz. Seit dem 17. Juli 2005 gehört er zum Weltkulturerbe der UN-Kulturorganisation UNESCO.

Stand: 18.05.2011 | Archiv

549 Kilometer langes deutsches Denkmal

Limes-Rekonstruktion

Mit einer Gesamtlänge von 549 Kilometern ist der römische Grenzwall das größte Bodendenkmal Deutschlands. Im zweiten und dritten Jahrhundert nach Christus war er die Grenze zwischen dem Römischen Reich und Germanien. Rund 100 Kastelle und Feldwachen sowie 900 Wachtürme säumten den Weg. Auf bayerischem Gebiet verlief der Wall von Aschaffenburg in Unterfranken bis nach Eining bei Regensburg. Teilweise ist er heute noch erkennbar.

Der Limesverlauf in Bayern

Strecke des Limes durch ...

  • Baden-Württemberg: 164 Kilometer
  • Bayern: 158 Kilometer
  • Hessen: 152 Kilometer
  • Rheinland-Pfalz: 75 Kilometer

Das Ringen um die Limes-Touristen

Limeszentrum in Weißenburg

Zentrale Anlaufstelle für Limes-Touristen in Bayern ist das Limes-Informationszentrum in Weißenburg. Die im Mai 2006 eröffnete Ausstellung wurde in knapp halbjähriger Bauzeit im Römermuseum der Stadt Weißenburg eingerichtet und kostete rund 400.000 Euro. Auf rund 200 Quadratmetern erhält der Limesbesucher einen Überblick über die Attraktionen am bayerischen Teil des Weltkulturerbes von Aschaffenburg bis Regensburg.

Kastell zum Nacherleben

Nachgebauter Limes-Turm

Weißenburg erhielt den Zuschlag, weil hier das Denkmal der römischen Geschichte auf Schritt und Tritt zu erleben ist: so in einer vollständig ausgegrabenen Therme oder in einem einzigartigen Römerschatz. Eine weitere Attraktion ist ein mächtiges Kastell vor den Toren der Stadt: das teilrekonstruierte Kastell "Biriciana". Weißenburg plant, das Umfeld des Torbogens zu verbessern - etwa mit wissenschaftlichen Schildern oder durch kleinere Mauern, die den Umriss des Kastells besser veranschaulichen.

Von Römerpark bis Limeseum

Neben Weißenburg in Mittelfranken liegen die Schwerpunkte der Limes-Vermarktung in Obernburg am Main mit einem Museumsneubau sowie Eining an der Donau mit einem groß angelegten Römerpark. Im Oktober 2012 wurde in Ruffenhofen im Landkreis Ansbach das "Limeseum" eröffnet.


15