Themen - Unterwegs in Bayern


1

Einzigartige Denkmäler erleben

Von: Robert Müller

Stand: 30.06.2012 | Archiv

Es gibt Schätze, deren Zerstörung ein unersetzlicher Verlust wäre. Die Pyramiden Ägyptens gehören dazu oder der Grand Canyon in den USA. Die "Liste des Welterbes" der UNESCO soll diese Stätten schützen. Sie beinhaltet mehr als 900 einzigartige Kultur- und Naturdenkmäler, die die Organisation bisher ausgewählt hat. Zurzeit gehören 37 deutsche dazu, sieben davon sind in Bayern: die Würzburger Residenz, die Wallfahrtskirche "Wies", die Bamberger Altstadt, der Limes, die Regensburger Altstadt, die Spuren prähistorischer Pfahlbauten im Alpenraum und - seit jüngstem - das Markgräfliche Opernhaus in Bayreuth.

Markgräfliches Opernhaus Bayreuth | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Neu auf Welterbeliste UNESCO adelt Markgräfliches Opernhaus

"Welterbe!" steht auf dem großen Banner, das das Markgräfliche Opernhaus in Bayreuth seit dem 30. Juni 2012 schmückt. 2014 wurde die förmliche Urkunde übergeben. [mehr]

Stadtansichten von Regensburg | Bild: picture-alliance/dpa zur Bildergalerie mit Informationen Regensburg Altstadt mit reicher Geschichte

Die Stadt an der Donau schaffte es zwar erst im zweiten Anlauf, dafür war die Freude im Sommer 2006 umso größer. Seitdem stehen rund 1.200 Einzeldenkmäler der Regensburger Altstadt auf der Welterbeliste. [mehr]

Der römische Grenzwall Limes | Bild: picture-alliance/dpa zum Video mit Informationen Limes Der römische Grenzwall

Der römische Grenzwall Limes verläuft durch die Bundesländer Bayern, Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz. Seit dem 17. Juli 2005 gehört er zum Weltkulturerbe der UN-Kulturorganisation UNESCO. [mehr]

Ansichten der Würzburger Residenz | Bild: picture-alliance/dpa zur Bildergalerie mit Informationen Würzburg Residenz mit Tiepolos Handschrift

Im Jahr 1981 wurde die Würzburger Residenz als eines der ersten deutschen Denkmäler in die Welterbeliste aufgenommen. Wir führen Sie durch das architektonische Meisterwerk. [mehr]

Die Wieskirche | Bild: picture-alliance/dpa zur Bildergalerie mit Informationen Wieskirche Ein Rokoko-Kleinod

Die Wieskirche gilt als eine der schönsten Rokoko-Bauten der Welt. Bis heute zieht das von den Gebrüdern Zimmermann geschaffene Gotteshaus im Pfaffenwinkel jährlich rund eine Million Besucher an. [mehr]

Altes Rathaus in Bamberg | Bild: picture-alliance/dpa zur Bildergalerie mit Informationen Welterbe Bamberg: Perle an der Regnitz

Die Vision von Heinrich II.: Bamberg sollte ein "zweites Rom" werden. Die Altstadt wurde von Anfang an als Denkmal geplant und ist heute nahezu komplett erhalten. Die ehemalige Kaiserstadt ist seit 1993 Weltkulturerbe. [mehr]

Pfahlbauten am Bodensee | Bild: dpa zur Bildergalerie mit Informationen Pfahlbauten Bayerisches Weltkulturerbe im Alpenraum

Früher gab es sie im ganzen Alpenraum, heute sind nur noch Spuren von prähistorischen Pfahlbauten übrig geblieben. 111 Fundstätten in sechs Ländern gehören zum Weltkulturerbe – die Ufergebiete um die Roseninsel im Starnberger See sind eine davon. [mehr]

Das Schloss Neuschwanstein bei Füssen | Bild: picture-alliance/dpa zur Bildergalerie mit Informationen Anwärter für 2018 Vier wollen den großen Titel

Insgesamt 13 bayerische Kandidaten hatten sich um den "UNESCO-Weltkulturerbe"-Titel 2018 beworben. Eigentlich dürften nur zwei zum bundesweiten Vorentscheid. Doch eine Expertenkommission entschied sich für vier. [mehr]

UNESCO in Paris | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Weltkulturerbe Mehr als 40 Jahre Weltkulturerbe

Die Wieskirche, der Limes und die Altstadt von Regensburg gehören dazu. Sie sind Weltkulturerbestätten der UNESCO. Seit mehr als 40 Jahren werden besondere Natur- und Kulturdenkmäler mit diesem Titel ausgezeichnet. [mehr]


1