BR Fernsehen - Wir in Bayern


26

Wir in Bayern | Rezepte Rote-Bete-Knödel mit Räucherlachs und Rapsöl-Kapern-Fond

Alexander Huber hat eine nicht alltägliche Knödel-Kombination aus Roter Bete, Gorgonzola, Topfen und Parmesan kreiert. Zum würzig-erdigen Aroma der Knödel passt Räucherlachs, den er mit einem Rapsöl-Kapern-Fond beträufelt.

Stand: 05.03.2020 | Archiv

Rote-Bete-Knödel mit Räucherlachs und Rapsöl-Kapern-Fond | Bild: BR

Rote-Bete-Knödel mit Räucherlachs und Rapsöl-Kapern-Fond Format: PDF Größe: 181,58 KB

Rezept für 4 Personen

Rote-Bete-Knödel

  • 240 g Toastbrot, im Mixer zu Bröseln gemahlen
  • 150 g Rote Bete, gekocht, fein gehackt
  • 2 Schalotten, geschält, fein geschnitten, blanchiert
  • 30 g Butter
  • 15 g Gorgonzola
  • 15 g Topfen
  • 15 g Parmesan
  • 3 Eier
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • etwas Zitronenabrieb
  • 0,25 l Rote-Bete-Saft zum Kochen
  • 0,5 l Salzwasser zum Kochen

Zubereitung
Butter schaumig schlagen. Nach und nach Gorgonzola und Topfen unterrühren. Schließlich aus allen Zutaten einen Knödelteig erstellen. Den Knödelteig würzig mit Salz, Pfeffer und Zitrone abschmecken. Den Knöderlteig ca. 15 Minuten ruhen lassen und anschließend Knödel formen. Schließlich in Rote-Bete-Saft und Salzwasser ca. 8-10 Minuten kochen. Dann abschöpfen.

Butterbrösel

  • 120 g Semmelbrösel
  • 75 g Butter
  • etwas Orangenabrieb
  • 10 g Salz
  • 1 Msp. Quatre-épices (franz. Gewürzmischung aus den vier Gewürzen Pfeffer, Zimt, Muskat und Nelken)
  • 10 g Zucker
  • Rote-Bete-Knödel (Zubereitung s. o.)

Zubereitung
Zuerst die Butter in einer Pfanne aufschäumen und anschließend die Brösel zugeben. Die Masse etwas abrösten und mit den Gewürzen abschmecken. Die Knödel in den Bröseln wälzen.

Rapsöl-Kapern-Fond

  • 0,5 l Rinderbrühe, reduziert auf 0,25 l
  • ½ TL Meerrettich
  • 1 EL Rotweinessig
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 2 TL angerührte Speisestärke
  • 60 ml Rapsöl nativ 
  • 2 EL feine Kapern

Zubereitung
Die Rinderbrühe in einem kleinen Topf reduzieren und mit Meerrettich, Essig und Gewürzen abschmecken. Nebenbei die Speisestärke mit möglichst wenig Wasser anrühren. Abschließend mit der Stärke binden und nochmals kräftig aufkochen. Vor dem Anrichten noch mit Kapern und Rapsöl verfeinern.

Räucherlachs

  • 200 g geräucherter Lachs, in Scheiben geschnitten
  • 20 g Butter
  • 1 Spritzer Rinderbrühe

Zubereitung
Den Lachs in etwas Butter und Brühe langsam heiß ziehen lassen.

Garnitur

  • 3 EL Schnittlauch
  • Kerbel

Anrichten
Rote-Bete-Knödel mit einem kleinen "Berg" Brösel anrichten und mit Schnittlauch bestreuen. Räucherlachstücke anlegen und mit dem Rapsöl-Kapern-Fond beträufeln. Wer möchte, mit Kerbel garnieren.

Guten Appetit wünscht Ihnen Alexander Huber!


26