BR Fernsehen - Wir in Bayern


46

Wir in Bayern | Rezepte Börek mit Ratatouille

Ali Güngörmüş verrät uns sein Familienrezept für Börek. Die türkische Spezialität bereitet er aus einer Kartoffelmasse zu, die in "Yufka"-Teig gefüllt und im Ofen gebacken wird. Dazu gibt’s ein französisches Ratatouille.

Stand: 18.02.2020 | Archiv

Börek mit Ratatouille | Bild: BR / Ulrike Talhof

Börek mit Ratatouille Format: PDF Größe: 228,87 KB

Rezept für 4 Personen

Börek

  • 450 g vorwiegend festkochende Kartoffeln
  • Salz
  • 2 EL Pinienkerne oder Walnusskerne
  • 6 Schalotten, geschält, fein geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen, geschält, fein geschnitten
  • 1 Bd. glatte Petersilie
  • 100 g Butter
  • Zucker
  • 1 gestrichener EL Tomatenmark
  • 1 TL edelsüßes Paprikapulver
  • Cayennepfeffer
  • 8-12 dreieckige Yufka-Teigblätter
  • 2 Eigelb, verquirlt
  • Fett oder Backpapier für das Blech

Zubereitung
Kartoffeln schälen, klein schneiden und in Salzwasser weich garen. Inzwischen die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten und abkühlen lassen. Falls Sie Walnüsse verwenden, diese nach dem Rösten grob hacken. Petersilie waschen und trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und fein schneiden. Die Butter in einem Topf aufschäumen. Schalotten, Knoblauch und eine Prise Zucker zufügen und zugedeckt in etwa 10 Minuten bei schwacher Hitze weich schmoren, dabei gelegentlich umrühren. Tomatenmark und Paprikapulver unterrühren.

Die Kartoffeln in ein Sieb abgießen, abtropfen lassen, zur Schalottenmischung in den Topf geben und mit einer Gabel oder einem Kartoffelstampfer zerdrücken und untermischen. Petersilie und Pinienkerne unterrühren. Die Kartoffelmasse mit Salz und einer Prise Cayennepfeffer abschmecken.

Den Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen. Ein Backblech einfetten oder mit Backpapier belegen. Die Yufka-Teigblätter mit der Spitze nach oben auf die Arbeitsfläche legen. Jeweils 1-2 EL Kartoffelfüllung in die Mitte geben und quer etwas verteilen. Die Teigränder mit etwas Eigelb bestreichen. Die seitlichen Teigecken über der Füllung zusammenschlagen. Dann die Teigblätter von der Längsseite zur Spitze aufrollen. Die Böreks mit etwas Abstand zueinander auf das Blech legen und mit dem restlichen Eigelb bestreichen. Im Ofen auf der mittleren Schiene in 12-15 Minuten goldbraun backen.

Ratatouille

  • 1 kleine, gelbe Paprikaschote
  • 1 kleine, rote Paprikaschote
  • 1 kleine Aubergine
  • 1 kleine Zucchini
  • 3 EL Olivenöl
  • 4 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 6 EL passierte Tomaten (aus der Packung)
  • 1 EL gehackter Rosmarin
  • Salz, Pfeffer, Zucker, Cayennepfeffer

Zubereitung
Die Paprikaschoten längs halbieren, entkernen, waschen und fein würfeln. Aubergine und Zucchini waschen und ohne Stielansätze ebenfalls fein würfeln. In einer Pfanne 2 EL Öl erhitzen und das Gemüse darin bei mittlerer Hitze 3-4 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen und in eine Schüssel geben.

Schalotten und Knoblauch schälen, fein hacken und im restlichen Öl (1 EL) glasig anschwitzen. Passierte Tomaten und Rosmarin zugeben, etwas einkochen und mit Salz, sowie je einer Prise Zucker und Cayennepfeffer würzen. Unter die Gemüsewürfel mischen und nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Anrichten
Die heißen Börek mit dem Gemüse servieren. Falls Sie noch einen Rest von der Börek-Masse übrig haben, können Sie diesen auch noch dazu reichen. Und wenn Sie möchten, können Sie das Gericht mit Auberginenchips dekorieren. Dafür schneiden Sie eine Aubergine in hauchdünne Scheiben, salzen diese, lassen sie zehn Minuten ziehen und tupfen sie dann mit Küchenkrepp ab. Dann in Mehl wenden und in heißem Fett frittieren, bis sie zart braun werden.

Viel Spaß beim Nachkochen wünscht Ali Güngörmüş!


46