BR Fernsehen - Wir in Bayern


42

Wir in Bayern | Rezepte Gartengemüse mit pikanten Zwetschgenkücherl

Andreas Geitl hat so viele Zutaten wie möglich aus Gemüse- und Kräuterbeeten verwendet. Sein Angebot: mariniertes Gartengemüse, Kräuterkartoffelstampf und Zwetschgenkücherl.

Stand: 06.09.2018 | Archiv

Gartengemüse mit pikanten Zwetschgenkücherl | Bild: Wir in Bayern

Herunterladen & ausdrucken Format: PDF Größe: 175,71 KB

Rezept für 4 bis 6 Personen

Gartengemüse

  • 200 g Karotten, längs in 0,5 cm dünne Scheiben geschnitten
  • 200 Zucchini, längs in 0,5 cm dünne Scheiben geschnitten
  • 200 g Paprika, entkernt, gesechstelt
  • 200 g Kirschtomaten, ganz lassen
  • 200 g Hokkaido-Kürbis, entkernt, in 1 cm dünne Spalten geschnitten
  • 1 Knoblauchzehe, ungeschält halbiert
  • Salz, Chiliflocken, Honig
  • 200 ml Olivenöl
  • 200 ml Apfelsaft
  • 4 Rosmarinzweige
  • 8 Salbeiblätter

Zubereitung
Alle Gemüse sortenrein mit Salz, Honig, Chiliflocken und Olivenöl marinieren, Zucchini zusätzlich mit einer Prise Curry bestäuben. Ein Backblech mit Knoblauch ausstreichen, alle Gemüse wiederum sortenrein darauf platzieren. Rosmarinzweige und Salbei darüber verteilen, Apfelsaft zugießen und alles bei 180 Grad 15-20 Minuten bei Umluft in den Ofen schieben, dabei Gemüse nach 10 Minuten wenden. Das Gemüse sollte quasi im eigenen Saft brutzeln.

Kräuter-Kartoffelstampf

  • 800 g Kartoffeln, geschält
  • 150 g Crème fraîche
  • 80 g Butter
  • 40 g Gartenkräuter, z. B. Melisse, Liebstöckel, Minze, Petersilie, Basilikum, Estragon, Currykraut ...
  • Salz und Muskat

Zubereitung
Kartoffeln in Salzwasser weich kochen, abschütten und dabei etwas Flüssigkeit zurückbehalten. Crème fraîche und Butter zugeben. Mit dem Kartoffelstampfer so zerkleinern, dass noch Kartoffelstücke spürbar bleiben. Zuletzt die Kräuter zugeben und mit Salz und Muskat abschmecken.

Backteig

  • 150 g Mehl
  • 1 Eigelb
  • 1 EL Pflanzenöl
  • 125 ml Weißbier
  • Salz, Chiliflocken
  • 1 TL Curry
  • 2 Eiweiß
  • 20 g Zucker

Zubereitung
Aus Mehl, Eigelb, Öl, Weißbier, Salz, Curry und Chiliflocken einen flüssigen Backteig herstellen. Zuletzt das Eiweiß mit Zucker cremig, nicht steif, schlagen und unterheben.

Pikante Zwetschgenkücherl

  • 12 Zwetschgen
  • 12 Oliven, ohne Kern
  • 30 g Tomatenmark (aus der Tube)
  • 2 EL Mehl zum Wenden
  • Backteig (Zubereitung s. o.)
  • 12 Zahnstocher

Zubereitung
Oliven mit etwas Tomatenmark füllen. Zwetschgen einschneiden, Kern entfernen, an der Stelle des Kerns die gefüllte Olive platzieren. Die Zwetschge wieder schließen und mit einem Zahnstocher fixieren. Gefüllte Zwetschge in Mehl wenden, dann durch den pikanten Backteig ziehen und in heißem Fett - wenn vorhanden auch in der Fritteuse - ausbacken.

Garnitur

  • 1 EL Balsamico-Creme

Anrichten
Das Ofengemüse zusammen mit dem Kräuter-Kartoffelstampf und den pikanten Zwetschgenkücherl anrichten. Mit Balsamico-Creme beträufeln.

Viel Spaß beim Nachkochen wünscht Ihnen Andreas Geitl!


42