BR Fernsehen - Kunst + Krempel

Sämtliche Barock-Gläser auf einen Blick

Früher Bierkrug | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Früher Bierkrug Dem Hopfen treu

Die eingravierte "3" auf diesem spätbarocken, bayerischen Glaskrug mit Zinndeckel aus dem Jahre 1805 steht, in Zusammenhang mit dem von zwei Händen gehaltenen Herz, für Männlichkeit und Treue. Geschätzter Wert: 200 bis 300 Euro [mehr]

Metzgerkrug | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Metzgerkrug Barocker Löwendurst

Schon zu Beginn des 17. Jahrhunderts hat wohl ein Metzger aus diesem mit einem Löwen bemalten, mundgeblasenen, böhmischen Barockkrug regelmäßig im Wirtshaus sein Bier genossen. Geschätzter Wert: 1.200 Euro [mehr]

Milchglaskrug | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Milchglaskrug Für kleine Trinker

Aus Bein- oder Milchglas, dem "Porzellan des kleinen Mannes", wurde im späten 18. Jahrhundert dieser zierliche Rokoko-Krug mit einem handgemalten Märchenmotiv und einem kecken Spruch gefertigt. Geschätzter Wert: 700 bis 900 Euro [mehr]

Weinkanne mit Deckel | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Weinkanne mit Deckel Griffbereiter Bandhenkel

Obwohl Weinkannen im Mitteleuropa des 18. Jahrhunderts in Wirtshäusern und in Privathaushalten sehr gebräuchlich waren, hat diese mundgeblasene Kanne mit Blümchendekor doch Seltenheitswert. Geschätzter Wert: 500 bis 600 Euro [mehr]

Patengeschenk Barockglas | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Patengeschenk Barocke Weisheiten

Als Patengeschenk diente dieses reich gravierte, in typisch schlesischer Art geschliffene und facettierte Glas aus den Jahren 1730/1740, dessen Sprüche und Emblemata moralisch aufmuntern. Geschätzter Wert: 1.200 bis 1.500 Euro [mehr]

Roter Deckelpokal, Egermann Pokal | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Deckelpokal Egermanns Rot

Nicht aus dem Barock, wie Form und Dekor vermuten lassen, sondern aus den dreißiger Jahren des 20. Jahrhunderts stammt dieser rot gefärbte Deckelpokal mit Egermann-Gravur. Geschätzter Wert: 200 Euro [mehr]

Kunst und Krempel, Sendung vom 13.10.2012, Kelchglas | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Kelchglas Ein Prosit auf Kaiser Karl VI.

Das Kelchglas mit dem Konterfei Kaiser Karls des VI. ist um 1720 in Böhmen geblasen und graviert worden. Geschätzter Wert: 500 bis 700 Euro [mehr]

Spiller-Becher | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Spiller-Becher Leider gefälscht

Ein handwerklich tadelloser Glasbecher, der statt aus dem 18. Jahrhundert wohl doch aus jüngster Zeit stammt, was sich auch preislich niederschlägt. Wert: um 1.000 Euro [mehr]

Hochzeitsglas, Glas | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Hochzeitsglas Taube, Herz und Ewigkeit

Alpenländisches Glas aus dem Jahr 1774, das mit farbiger Emailmalerei verziert ist. Wert: ca. 450 Euro [mehr]

Pokal, Glas | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Barockglas Ein Liebesbeweis

Mitteldeutsches Barockglas mit einem für seine Entstehungszeit im 18. Jahrhundert typischen breiten Fuß. Das Glas trägt ein Spruchband: "Ich und Du verstehen wohl, wie man Freundschaft halten sol." Wert: ca. 500 Euro [mehr]