BR Fernsehen - Kunst + Krempel

Sämtliche Möbel auf einen Blick

Cone Chair, Design von Verner Panton | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen "Cone Chair" Eistüte zum Sitzen

Der "Cone Chair" (von englisch "cone" für "Trichter" oder "Eiswaffel") ist ein Entwurf des dänischen Designers Verner Panton, der die Pop Art als einer der ersten in die Welt der Möbel einführte. Wert: ca. 500 Euro [mehr]

Kunst und Krempel, Sendung vom 02.04.2011, Barcelonastuhl | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Barcelonastuhl Ein Klassiker

Der Barcelonastuhl ist ein Designklassiker, den Ludwig Mies van der Rohe 1928 für die Weltausstellung in Barcelona entworfen hat und der bis heute von der Firma Knoll produziert wird. Wert: ca. 2.500 Euro [mehr]

Kinderstuhl, Design von Luigi Colani | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Kinderstuhl von Colani Robuster Spielgefährte

Leuchtend roter Kinderstuhl des deutschen Designers Luigi Colani (eigentlich Lutz Colani). Er entwarf dieses ungewöhnliche Sitzmöbel 1972 für den deutschen Hersteller interlübke. Der leichte Stuhl ist standfest, stapelbar sowie stoß- und kratzfest und damit bestens für ein jedes Kinderzimmer geeignet. [mehr]

Klappstuhl | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Klappstuhl Geradlinige Eleganz

Klappbarer Stuhl, von dem weitere 6 Exemplare erhalten sind. Er ist mit einem kräftigen blauen Stoff bezogen, sogenanntem "Eisengarn", einer mehrfach gezwirnten und paraffinierten Baumwolle, die sehr strapazierfähig ist. [mehr]

Stuhl | Bild: BR zum Artikel Stuhl Durchsichtiges Klappwunder

Klappstuhl aus Plexiglas, dessen weißer Rahmen heute eher selten anzufinden ist. Entworfen wurde der Stuhl mit dem Namen "PLIA" von dem italienischen Designer Giancarlo Piretti für die Möbelfirma Castelli. Er wird bis heute produziert, sein Wert liegt bei ca. 100 Euro [mehr]

Bofinger-Stuhl | Bild: BR zum Artikel Bofinger-Stuhl Massenprodukt mit Stil

Der sogenannte Bofinger-Stuhl gilt als erster serienmäßig produzierter und einteiliger Kunststoffstuhl, er wurde in den 60er und 70er Jahren mehrheitlich in öffentlichen Räumen eingesetzt. Wert: ca. 100 Euro [mehr]

Garderobenständer | Bild: BR zum Artikel Garderobenständer Italienische Pflanze für Mantel und Hut

Kleiderständer mit ausklappbaren Armen, der den Namen "Planta" (italienisch für "Pflanze") trägt. Der Designer ist Giancarlo Piretti, er schuf diesen Garderobenständer 1972 für die italienische Firma Castelli. Wert: ca. 300 Euro [mehr]

Bauhaus-Stühle | Bild: BR zum Artikel Bauhaus-Stühle Um 1936, Mies van der Rohe, Firma Thonet

Es handelt sich hier um zwei Rattan-Stühle des Bauhaus-Designers Mies van der Rohe. Beide Stühle wurden anlässlich der Werkbundausstellung "Die Wohnung" entworfen, die im Jahr 1927 in Stuttgart/Weißenhof stattfand. [mehr]

Drehstuhl | Bild: BR zum Artikel Drehstuhl 1950 - 1960, von Charles und Ray Eames

Stuhl nach einem Entwurf des berühmten amerikanischen Designerpaars Charles und Ray Eames. Das Designerpaar Eames trug wesentlich zur Entwicklung des "Modern Styles" im Nachkriegsamerika bei und prägt bis heute Designer weltweit. [mehr]

Cado-Stuhl | Bild: BR zum Artikel Cado-Stuhl Um 1971 von Steen Ostergaard, Firma Cado

Freischwingerstuhl aus Kunststoff von der Firma Cado nach einem Entwurf des dänischen Designers Steen Oestergaard aus dem Jahre 1961. Wert: 150 - 250 Euro. [mehr]

Stahlstuhl | Bild: BR zum Artikel Stahlstuhl Um 1985 von Robby Gebhart

Das Design des Stuhls ist typisch für die deutschen 1980er Jahre, in denen Zitate aus vergangenen Epochen neu interpretiert wurden. Der Designer des Stuhls ist der deutsche Aktionskünstler Robby Gebhart, der hauptsächlich auf Amrum mit Strandgut gearbeitet hat. [mehr]

Beistelltische | Bild: BR zum Artikel Beistelltische Um 1960 von Gianfranco Frattini, Italien

Der Entwurf für diese Tische stammt von Gianfranco Frattini, geschaffen für die Firma Cassina. Kunststoff war damals sehr beliebt als Werkmaterial, weil so gut wie alle Formen daraus machbar waren. Die vier Beistelltische gehören zu den Design-Klassikern der 60er Jahre aus Italien. [mehr]

Gesundheitsstuhl | Bild: BR zum Artikel Gesundheitsstuhl Um 1930 von Hinz Fabrik GmbH, Berlin

Das Objekt ist ein höhenverstellbarer Gesundheitsstuhl mit beweglicher Lehne. Der Hersteller war die Fa. Hinz, die in den 1920ern und 1930er Jahren für ihre Qualitätsmöbel geschätzt wurde. Auffallend ist bei diesem Gesundheitsstuhl die geradlinige, funktionelle Bauart. Wert: ca. 200 - 300 Euro. [mehr]

Y-Stuhl | Bild: BR zum Artikel Y-Stuhl Um 1950 von Hans J. Wegner

Die Form der Lehne ist typisch für dänische Möbel der 50er Jahre. Man sieht ein angedeutetes "Y", daher auch der Name "Y-Stuhl". Der Stuhl ist aus Eiche gefertigt und hochwertig verarbeitet. [mehr]