BR Fernsehen - Kunst + Krempel


6

"Cone Chair" Eistüte zum Sitzen

Der "Cone Chair" ist ein Entwurf des dänischen Designers Verner Panton. Er arbeitete stets mit knalligen und bunten Farben. Dieser Entwurf stammt aus dem Jahr 1958 und wurde in verschiedenen Farben und Größen produziert.

Stand: 12.06.2011 | Archiv

Leuchtend roter Stuhl in Kegelform, dessen Aussparung als Sitzfläche dient. Der "Cone Chair" (von englisch "cone" für "Trichter" oder "Eiswaffel") ist ein Entwurf des dänischen Architekten und Designers Verner Panton, der die Pop Art als einer der ersten in die Welt der Möbel einführte. Er arbeitete stets mit knalligen und bunten Farben, dieser Entwurf stammt von 1958 und wurde in verschiedenen Farben und Größen produziert. Die Sitzfläche dieses Stuhls ist nicht original, sie wurde auf der Unterseite mit einer Spanplatte versehen und neu bezogen. Blickt man darüber hinaus ins Innere des Trichters, wird klar, dass es sich bei diesem Cone Chair um kein Werk des dänischen Möbelherstellers Plus-Line handelt, sondern um ein Produkt der deutschen Firma Nehl, die diese Stuhle ab 1967 in Lizenz herstellte.

Fakten:

  • Geschätzter Wert: ca. 500 Euro
  • Herkunft/Datierung: Deutschland, 1958
  • Designer: Verner Panton
  • Hersteller: Nehl
  • Sendung vom 18. Juni 2011

6