BR Fernsehen - Abendschau


251

Schritt für Schritt: Endlich fit!

Unsere 4 Vorläufer | Bild: BR / Hörhager

Das große Finale naht!

LAUF10! macht Sportmuffel innerhalb von zehn Wochen fit für einen Zehnkilometerlauf. Wir trainieren gemeinsam für unseren großen Abschlusslauf am Freitag, den 12. Juli in Wolnzach.

Für den Abschlusslauf fällt eine Startgebühr von 18 € an, davon 2 € Spende für Sternstunden e.V. und 1 € für ein lokales Sozialprojekt. Außerdem sind in der Gebühr eingeschlossen: Startnummer, Verpflegung auf der Laufstrecke, Nutzung des Schwimmbads samt Duschen und Garderobe.

DIE WOCHE 7 - und es wird so richtig warm

Die Frage, wie es jetzt mit den sommerlichen Temperaturen und dem Training für LAUF10! aussieht, wird natürlich automatisch gestellt. Wir erinnern uns noch an die hohen Temperaturen beim Abschlusslauf in Wolnzach vor drei Jahren. Da waren die Temperaturen aber eindeutig höher und auch der Asphalt aufgeheizt, ein weiterer, zusätzlicher Aufheizer.
Jetzt haben wir Temperaturen, so um die 25-27°, das ist sommerlich, aber noch nicht so hoch wie damals. Natürlich ist es optimaler morgens und abends zu trainieren, die Temperaturen sind geringer aber vor allen Dingen fehlt dann auch die direkte Sonneneinstrahlung. Steht die Sonne einmal hoch und strahlt intensiv, also zwischen 11.00 und 15:00 Uhr, dann wird der Körper nicht nur durch das eigene Training sondern eben auch von außen aufgewärmt. Das ist grundsätzlich kein Problem, aber Schwitzen und schnellere Atmung führt zum Flüssigkeitsverlust, der unbedingt ausgeglichen werden muss.

Optimal ist 500 ml Wasser auf einer Strecke von 5 Kilometern. Und viel wichtiger ist es, sich durch Kappe und Sonnenschutzmittel vor der Sonne zu schützen. Das verhindert nicht nur Sonnenbrand, sondern auch das Aufheizen des Körpers. Vor allen Dingen der Kopf muss geschützt sein. Dann seid ihr gut gerüstet auch für höhere Temperaturen.Wie wäre es denn mit einem Lauf im Wald oder unter Bäumen? Da besteht praktisch keine Gefahr der Überhitzung. Also raus in die Natur und genießt die schönen Tage!

Seine LAUF10!-Spezialdisziplin: TRIPP-TRAB

Er steht in den LAUF10!-Trainingsplänen und ist der Lieblingslauf unseres Laufpapstes ;)

Der Tripp-Trab-Lauf ist praktisch ein Tippeln in Laufform. Dabei ist das Tempo langsamer als beim Walken. Die Belastung haben sie vor allem auf den Fußballen und weniger auf den Fersen. Mach kleine Schritte beim Tripp-Trab-Lauf. Achte darauf; die Kniegelenke dabei nicht durchzustrecken.


Die Technik ist wie beim Walken oder Nordic Walking sehr gelenkschonend, da bei Bodenkontakt das Bein nicht wie beim Joggen komplett durchgesteckt wird, sondern etwas leicht gebeugt bleibt. Dadurch lastet Ihr Körpergewicht weniger auf den Kniegelenken. 

Liste der Vereine - jetzt downloaden!

Ob Ihr alleine für Euch trainiert oder bei einem der vielen LAUF10!-Vereine, spielt keine Rolle. Auch ob Ihr walkt, trabt oder schnell joggt. Das Ziel sind die 10 Kilometer, beim großen Abschlusslauf in Wolnzach am Freitag, den 12. Juli. Da könnt Ihr mit vielen Tausenden anderen Sportneulingen zeigen, wofür Ihr so eifrig und konsequent trainiert habt.

Liste der LAUF10!-Vereine Format: PDF Größe: 38,63 KB

Jetzt mitmachen!

Cover "Lauf dich fit - Das Kochbuch" von Christian Henze | Bild: Becker Joest Volk Verlag zur Übersicht Fitnessgerichte Das LAUF10!-Kochbuch von Christian Henze

Mehr als 70 leckere Rezepte mit optimaler Nährstoffverteilung lassen Sie in kurzer Zeit spürbar leistungsfähiger, gesünder und fitter werden – und die Pfunde purzeln dabei von allein. [mehr]

Trainingsplan | Bild: Digital Stock zum Artikel Zum Herunterladen Die LAUF10!-Pläne

Hier ist es, euer Programm für die 10 Wochen Vorbereitungszeit auf den großen Abschlusslauf: jeweils ein Plan für ungeübte beziehungsweise für geübte Läufer als PDF-Download. [mehr]


251