BR Fernsehen - Abendschau


0

Vom Schlinger zum Genießer Das LAUF10!-Kautraining mit Barbara Plaschka

Trainiere die Ausdauer deiner Kaumuskulatur und geh den ersten Schritt, um genussvoll dein Wohlfühlgewicht zu erreichen. Barbara Plaschka, Dipl. Biologin arbeitet als Abnehmcoach und Kautrainerin. Sie kümmert sich um das gesunde Essverhalten unserer LAUF10!-Teilnehmer.

Published at: 16-6-2022

Hungertyp Grafik | Bild: Barbara Plaschka

Erst mal die Kaumuskulatur trainieren

Was sich für uns so selbstverständlich und easypeasy anfühlt, ist für den Magen-Darm-Trakt echte Arbeit. Kurz gesagt deine Kauausdauer und geh so den ersten Schritt, um genussvoll dein Wohlfühlgewicht zu erreichen. Barbara Plaschka, Dipl. Biologin und Ernährungsexpertin, arbeitet als Abnehmcoach und Kautrainerin. Denn ihre Mission ist es, das WIE wir essen mehr ins Bewusstsein der Leute zu bringen. Jahrzehntelang haben wir uns ausschließlich auf das WAS wir essen konzentriert - mit vielen Regeln, Verboten und Kalorienzählerei. Mühsam für viele!

So manches Mittagstief nach einer übergroßen und schwerverdaulichen Portion Käsespätzle ist hier der alltägliche Beweis. Was kann man nun tun, um den eigenen Verdauungstrakt nicht täglich komplett zu überfordern? Klar - an erster Stelle steht das GENAUE Kauen jedes Bissens. Und mit im Kautraining sind natürlich unsere Vorläufer Anna, Ingrid, Peter und Heinz.

Wann esse ich?

Aber es gibt noch einen weiteren Punkt, über den sich viele bisher gar keine Gedanken gemacht haben. Und zwar das WANN ich esse. Und hier geht’s nicht darum, ob man vor oder nach 18 Uhr das Abendessen isst. Sondern es geht viel mehr um die Frage „esse ich weil ich wirklich Hunger habe, oder sind es etwa anderer Gründe, warum Hochkalorisches in meiner Futterluke landet?“

Unser Verdauungstrakt leistet Unglaubliches. Dafür möchte er entsprechende Ruhephasen haben und nicht ständig neue Arbeit auf den Tisch gelegt bekommen. Um das zu Verhindern hat er sich Hunger- und Sättigungssignale ausgedacht, die uns darüber informieren, was gerade an der Reihe ist. Wenn der Körper Energie braucht und der Verdauungstrakt Kapazität hat, diese zu entwickeln, schickt er uns Hungersignale.

So lange wir also kein flaues Gefühl in der Magengegend verspüren, weil wir schon einige Stunden nichts mehr gegessen haben, so lange sollten wir unseren Verdauungstrakt auch in Ruhe lassen, denn er hat scheinbar noch gut zu tun.

Habe ich wirklich Hunger?

Mach es wie unserer Vorläufer:innen - beobachte dich, ob du wirklich Hunger hast oder ob es nur Gewohnheit ist, dass du jetzt etwas isst. Es ist 7:00 Uhr, also frühstückst du - du hast aber eigentlich gar keinen Hunger.

Es gibt einen Kaffee, also ist ein Keks/Kuchen dabei, du hast aber eigentlich gar keinen Hunger. Es läuft deine Lieblingsserie, also ist die Tüte Chips auf deinem Schoß - du ahnst es schon - du hast aber eigentlich gar keinen Hunger.

Oder habe ich "nur" Stress?

Oft essen wir auch weil wir gestresst sind, uns für etwas belohnen möchten oder weil uns langweilig ist. Aber auch das ist kein echter Bauchhunger. Beobachte dich genau, warum isst du etwas, denn Selbsterkenntnis ist bekanntlich der erste Weg zur Besserung.

Denn dann lassen sich viel leichter Alternativen finden, die deinem Körper tatsächlich gut tun. Denn du weißt ja, wenn Hunger nicht das Problem ist, kann Essen nie die Lösung sein.

Kurzprofil: Barbara Plaschka (44) ist Dipl. Biologin und med. geprüfte ganzheitliche Ernährungsberaterin (ZfN). Sie ist Gründerin von kauGENAU, denn ihre Mission ist es, das WIE wir essen wieder mehr ins Bewusstsein der Menschen zu bringen. Als Abnehmcoach und Kautrainerin hilft sie vielen Abnehmwilligen dabei, durch ihr genuss- & liebevolles Kautraining das Wohlfühlgewicht zu erreichen und auch zu halten! Das Ganze ohne Verzicht, Verbote und Kalorienzählerei.

Mehr übers genussvolle Abnehmen findest du auf www.barbaraplaschka.de und in Barbaras LAUF10!-Kautraining-Video

Genussvolle Grüße
Deine Barbara


0