Unternehmen - Technik


99

Internetradio So nutzen Sie unsere Radio-Livestreams

Alle Infos rund um die Nutzung der Livestreams unserer Hörfunkprogramme.

Stand: 27.07.2020

Der Bayerische Rundfunk bietet seine Livestreams für neun Radioprogramme sowie die zugehörigen Regionalprogramme im mp3-Format in jeweils zwei Datenraten bzw. Klangstufen mit 64 kbit/s und 128 kbit/s für kleinere und größere Bandbreiten an. Bei BR-Klassik gibt es eine weitere dritte Stufe mit 192 kbit/s. Für die niedrigen Datenrate von 64 kbit/s ist auch eine Audioversion im aac-Format verfügbar.

Livestreams am Computer hören

Mit dem BR-Player können Sie alle BR-Livestreams live hören. Unser Player liefert nicht nur Audio, sondern zum Beispiel auch Bilder von Moderatoren und Informationen zur laufenden Sendung. Sie finden den BR-Player auch auf der Website des Bayerischen Rundfunks im Radio-Bereich oder können ihn gleich unter folgendem Link starten.

Sie können die Livestreams selbstverständlich auch mit einer von Ihnen bevorzugten eigenen Software-Player öffnen und wiedergeben. Starten Sie den Livestream direkt, damit sich Ihr Player öffnet. Alternativ können Sie jeden Link einzeln kopieren (rechte Maustaste) und in Ihren Player eintragen, was aber mühsamer ist. Sollte Ihr Player Probleme mit der Wiedergabe haben, finden Sie frei verfügbare Player im Internet, wie z.B. den VLC-Player und andere.

Bayern 1 nach Regionen

Von Bayern 2 bis Puls

Hinter jedem dieser Links mit der Endung .m3u verbirgt sich eine kleine Liste: Darin sind die physikalischen Internet-Adressen (URL) eines unserer Livestreams hinterlegt. Sollte sich die URL eines Radioprogramms einmal ändern, wird von uns die neue URL hier eingetragen. Sofern Sie die M3U-Links nutzen, werden Sie von dem Umzug auf die neue Adresse nichts bemerken und hören das Programm wie eh und je.

Was bedeutet M3U?

"M3U ist ein offenes Playlist-Format für Mediendateien, die als Liste zusammengefasst sind. Ursprünglich für MP3-Dateien entwickelt (M3U steht für MP3-URL), lassen sich beliebige Medienformate durch M3U-Dateien aufrufen. Das M3U-Format wird von den meisten Medienspielern als Wiedergabeliste unterstützt."
(Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/M3U)

Alternative physikalische Adresse (URL)

Der BR hat keinen Einfluss darauf, wie und ob bei externen Playern bzw. Endgeräten verschiedener Hersteller etablierte Verlinkungsmethoden (z. B. m3u) implementiert werden.

Sollte Ihr Player oder Endgerät mit den angebenen m3u-Links nicht funktionieren, finden Sie für jedes Programm noch weitere die physikalischen Links bzw. die Abruf-URLs, die eigentlich nicht für die Nutzereingabe gedacht sind.

Kopieren Sie den jeweiligen Link aus dem folgenden PDF und fügen ihn an der vorgesehenen Stelle in Ihrem Player bzw. Ihres Internetradios ein:

Internetadressen (URL) der BR Radioprogramme Format: PDF Größe: 293,85 KB

Wenn die Livestream-Links trotzdem nicht funktionieren

Bitte wenden Sie sich in diesem Fall direkt an den Hersteller Ihres Geräts, damit dieser die angegebenen Links bzw. URLs in seiner Datenbank übernimmt.


99