Unternehmen - Der BR

Geschichte des BR

Urkunde Niederbayerisches Preissingen 1931 | Bild: BR / Historisches Archiv zur Bildergalerie mit Informationen Niederbayerisches Preissingen 1931 Die Anfänge der Live-Volksmusikübertragungen im BR

Am 20. Juni vor 90 Jahren trafen sich Gesangeskünstler aus ganz Niederbayern zu einem besonderen Wettstreit, dem 1. Niederbayerischen Preissingen. Es wurde vom Vorläufer des heutigen Bayerischen Rundfunk mitorganisiert und im ganzen Deutschen Reich übertragen. Für die Besten stiftete der Sender sogar einen Hörer-Preis. [mehr]

Täglich setzen 670.000 Menschen auf die Nachrichtenkompetenz von B5 aktuell | Bild: BR: Julia Müller zum Artikel B5 aktuell feiert 30. Jubiläum Täglich setzen 670.000 Menschen auf die Nachrichtenkompetenz von B5 aktuell

B5 aktuell, das Informationsradio des Bayerischen Rundfunks, wird 30 Jahre alt. In der Jubiläumswoche Anfang Mai wird der Sender in zahlreichen Beiträgen auf wichtige Ereignisse dieser Zeit zurückblicken, aber auch nach vorne sehen. [mehr]

Farbkorrektur zu Serie mit Senta Berger | Bild: BR/Gilda Pasler zur Bildergalerie mit Informationen Farbkorrektur und Restauration von alten Filmen "Ein großer Gewinn und eine Würdigung für Senta Berger"

Alte Filme kommen oft als flaue, flache Bilder daher. Doch wenn sie wieder gesendet werden, erstrahlen sie in neuem Glanz. So wie "Rosenkavaliere" - Folge sieben der Serie "Dr. Schwarz und Dr. Martin" von 1994 mit Senta Berger. Bildtechnikerin und Coloristin Gilda Pasler hat die Farbkorrektur für diese Episode übernommen. Im Interview erzählt sie, wie viel Arbeit hinter der Restauration von alten Filmen genau steckt. [mehr]

Die "Brummlg'schichten waren der Straßenfeger in den 1950er Jahren.
Studioszenen bei der Aufnahme der Folge "Der schwarze Einser" aus den Brummlg'schichten mit Michl Lang, Liesl Karlstadt, Rudolf Vogel und Barbara Gallauner, 1950,  | Bild: BR/ Fred Lindinger zur Übersicht "Hier ist Radio München ...." Radiokultur zwischen Umerziehung und Unterhaltungsmusik

Der regionale öffentlich-rechtliche Rundfunk in Bayern und in der Bundesrepublik ist ein Erbe der westlichen Alliierten. Die amerikanische Besatzungszeit beeinflusste den Wiederaufbau des Rundfunks maßgeblich. Die sechsteilige Reihe stellt die Anfänge des Bayerischen Rundfunks in der Nachkriegszeit bis zu den 50er-Jahren vor. [mehr]

Der Schauspieler Toni Berger in einer Aufnahme vom 30.12.1999 | Bild: BR zur Bildergalerie mit Informationen Toni Berger zum 100. Als "Boandlkramer" in bester Erinnerung

Am 27. März wäre Toni Berger 100 Jahre alt geworden. Der Name des Schauspielers mag nicht jedem geläufig sein. Sein Gesicht ist umso bekannter – aus BR-Kultserien wie "Irgendwie und sowieso" und "Zur Freiheit". Und als der Tod im "Brandner Kaspar". [mehr]

Chroniken

Schwarz-weiß-Fotografie, Zwei Kinder mit Kopfhörern | Bild: BR / Historisches Archiv zur Übersicht Chronik des Bayerischen Rundfunks in Bildern Viele Teilchen für das große Ganze

70 Jahre Bayerischer Rundfunk –das sind ganz viele einzelne Puzzleteile, die zusammengesetzt den Erfolg ausmachen: die Menschen, die Programme in Hörfunk, Fernsehen und Online, die Standorte mit ihrer technischen Ausstattung und die einzigartige Geschichte des Bayerischen Rundfunks. Doch machen Sie sich selbst ein Bild. [mehr]

70 Jahre Bayerischer Rundfunk / Funkhaus  / Alois aus "Ein Münchner im Himmel" | Bild: Montage BR/Reiner Film Fischbachau zur Übersicht Rückblick Ein Streifzug durch 70 Jahre BR

Der BR hat im Jahr 2019 seinen 70. Geburtstag gefeiert! Wissenswertes, Historisches, Programmperlen, Menschen und Anekdoten - wir nehmen Sie mit auf eine kuriose und interessante Reise durch die BR-Geschichte! [mehr]

Reportage aus Schwabach mit Ü-Wagen. In der Mitte der damalige Zeitfunkreporter Rudolf von Scholtz mit tragbarem Aufnahmegerät. (1929-1930)
| Bild: BR / Historisches Archiv zur Bildergalerie Fundstücke aus dem Historischen Archiv Reportagen vom Großglockner und der Rebhuhnjagd

Reporterinnen und Reporter waren von der ersten Stunde an unterwegs für das Programm. Ob zu Fuß oder zu Pferd, ob bei einer Rebhuhnjagd oder auf dem Großglockner. Die Fotos aus dem Historischen Archiv zeigen auch, dass die technische Ausrüstung durchaus eine Herausforderung gewesen sein dürfte. [mehr]