Sport - Fußball

Die Champions League

Jubel bei Spielern von Tottenham Hotspur | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Champions League Tottenham und Liverpool im Halbfinale

Pep Guardiola und Manchester City haben das Halbfinale der Champions League verpasst. Jubeln durfte Außenseiter Tottenham Hotspur - und der FC Liverpool. [mehr]

BR-Sportreporter Thomas Klinger | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video Thomas Klingers Fazit Dem FC Bayern wurde "der Stecker gezogen"

Den Münchnern "ist ganz schön der Stecker gezogen worden", sagt BR-Sportreporter Thomas Klinger. Am Ende waren die Spieler etwas mutlos, sie waren leer und insgesamt viel zu defensiv. [mehr]

Münchens Mats Hummels (l-r), Robert Lewandowski und Niklas Süle diskutieren nach der 1:3-Niederlage. | Bild: dpa-Bildfunk/Peter Kneffel zum Video FC Bayern München "Zu wenig Torchancen und fehlender Mut"

Mats Hummels, David Alaba und auch Manuel Neuer beklagten die fehlende Durchschlagskraft des FC Bayern. "Ein Ticken mehr Mut hätte uns gut getan", sagte Hummels. "Wie wollten offensiver agieren", meinte Alaba. Auch Neuer beklagte "zu wenig Torchancen". [mehr]

Bayern-Trainer Niko Kovac | Bild: picture-alliance/dpa zum Video Champions-League-Countdown FC Bayern München vs. FC Liverpool

Das "Highlightspiel" (O-Ton Bayerntrainer Niko Kovac) naht: Am Abend empfängt der FC Bayern München im Rückspiel des Champions-League-Achtelfinales den FC Liverpool. [mehr]

Manchesters Raheem Sterling jubelt über ein Tor gegen Schalke | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Fußball-Champions-League Schalke geht 0:7 bei Manchester City unter

NOch nie hat eine deutsche Mannschaft so hoch in der Fußball-Champions-League verloren: Schalke 04 kassierte im Achtelfinal-Rückspiel bei Manchester City eine 0:7-Pleite. [mehr]

Bild Alternativtext | Bild: Bayerischer Rundfunk 2019 zum Video Uli Hoeneß "Vier-Augen-Gespräch mit Löw wäre mir lieber"

Joachim Löw wird das Champions-League-Spiel der Bayern gegen Liverpool besuchen. Münchens Präsident Uli Hoeneß will den Fußball-Bundestrainer "unter vier Augen" sprechen, um über die Ausbootung von Boateng, Hummels und Müller zu reden. [mehr]