Sport - Fußball

Die Champions League

Die Bayernfrauen sitzen nach dem verpassten Finaleinzug enttäuscht auf dem Rasen. | Bild: dpa-Bildfunk/John Walton/PA Wire zum Video FC Bayern-Frauen Enttäuschung nach dem verpassten Finaleinzug

Dem großen Kampf folgte große Enttäuschung: Bayern Münchens Fußballerinnen verpassen den erstmaligen Sprung ins Champions-League-Finale durch ein 1:4 beim FC Chelsea. [mehr]

Szene aus dem Halbfinal-Rückspiel Chelsea gegen FC Bayern München | Bild: Picture alliance/dpa zum Video Champions League Bayernfrauen verpassen Finaleinzug

Die Frauen des FC Bayern München haben den erstmaligen Einzug in das Finale der Champions League verpasst. Durch ein 1:4 bei Chelsea sind sie trotz einem 2:1-Hinspielerfolg ausgeschieden. [mehr]

Sarah Zadrazil | Bild: picture-alliance/dpa zum Video Champions League Bayern-Frauen heiß auf Finaleinzug

Die FC Bayern-Frauen haben am Sonntag die Chance ins Finale der Champions League einzuziehen. Nach dem 2:1-Hinspielerfolg wollen die Münchnerinnen auch in London überzeugen. [mehr]

Grafik: Logos Champions League, Super League | Bild: picture alliance / Nur Photo / Jakub Porzycki zum Video Doppelmoral UEFA Champions-League-Reform und Super-League-Einführung

Während letzte Woche ein großer Streit um die Einführung einer neuen Super League entbrannte, beschloss die UEFA die Champions-League-Reform, mit der ab 2024 die Zeit der Gruppenspiele zu Ende geht. [mehr]

FC Bayern-Trainer Hansi Flick | Bild: dpa-Bildfunk/Franck Fife zum Video Nach dem Viertelfinal-Aus Enttäuschte Bayern und die Frage nach Flicks Zukunft

Nach dem Viertelfinal-Aus in der Königsklasse ist der FC Bayern wieder zurück in München. Die Enttäuschung beim enttrohnten Titelverteidiger ist groß. Besonders bei Trainer Hansi Flick, über dessen Zukunft jetzt viel spekuliert wird. [mehr]

Bayern-Trainer Hansi Flick | Bild: BR zum Video Hansi Flick Enttäuschung nach dem Aus im Viertelfinale

Bayern-Trainer Hansi Flick ist enttäuscht über das Ausscheiden im Champions-League-Viertelfinale gegen Paris St. Germain. Jetzt gilt bei den Münchnern volle Konzentration auf die Deutsche Meisterschaft. [mehr]