Bayern 1


17

Facebook Phishing E-Mail Auf diese Betrüger-Nachricht sollten Sie nicht reagieren

Hinter dieser Phishing Mail von Facebook stecken Betrüger, die ihr Konto kapern wollen. Alle Infos und was Sie dagegen machen können.

Stand: 23.01.2020

Ein Mann hält ein Smartphone mit der Messenger-App in der Hand.  | Bild: picture-alliance/dpa

Eine angebliche E-Mail von Facebook kursiert derzeit. Darin werden die Nutzer auf Grund einer vermeintlichen Urheberrechtsverletzung aufgefordert, ein Formular auszufüllen. Wenn der Nutzer das Formular nicht ausfüllen würde, werde der Facebook-Account gesperrt - so die Drohung in der Phishing-Mail. Doch tatsächlich wollen hier nur ein paar Betrüger an Ihre Daten!

Was steht in der Mail?

Flasche E-Mail von Facebook | Bild: mimikama.at

Klicken Sie auf das Bild für eine vergrößerte Darstellung

Im Wortlaut steht folgendes in der Fake-Facebook-E-Mail:
„Hello,
RecentIy there have been reports citing copyright violations of your Facebook posts.
You have now 3 copyright strike, and we’II have to disabIe your account and take down your pages.
To prevent that from happening, use the link below to submit an appeal:
https://www.facebook.com/107132200835620
This link expires in 24 hours.
Thanks,
The Facebook Team“

Klicken Sie auf das Bild für eine vergrößerte Darstellung

Das Irreführende an der E-Mail ist, dass der Absender Facebook zu sein scheint und dass, wenn man auf den angegebenen Link klickt, sich eine Facebook-Seite öffnet. Folgt man jetzt dem weiterführenden Link, werden die Accountdaten des Nutzers abgefragt.

Klicken Sie auf das Bild für eine vergrößerte Darstellung

Wer hier Angaben macht, verrät den Betrügern alles, was sie brauchen, um Ihr Facebook-Konto zu kapern und zu knacken. Damit verschaffen sie sich auch Zugang zu allen Konten, die mit Ihrem Facebook-Account verknüpft sind.

Virus im Facebook Messenger

Auch über den Nachrichtendienst Messenger von Facebook verbreiten sich manchmal geschickt getarnte Viren, durch die persönliche Daten und Passwörter abgegriffen wurden.

Wie kann ich mich schützen?

Facebook verschickt keine E-Mails in denen sie Sie auf Urheberrechtsverletzungen hinweisen. Sollten Sie eine solche E-Mail bekommen, dann beachten Sie folgendes:

  • Klicken Sie nicht auf den Link.
  • Installieren Sie nie Software, die Sie nicht kennen.
  • Sorgen Sie dafür, dass Ihre Passwörter sicher sind.
  • Eine Zwei-Faktor-Identifizierung ist sinnvoll: Dann geben Sie neben dem Passwort auch noch eine PIN ein, den Sie per SMS bekommen.
  • Warnen Sie Ihre Freunde, damit auch Sie nicht auf den Link klicken.

17