Bayern 1


13

Vinaigrette Rezept für den Klassiker unter den Salatdressings

Vinaigrette ist nicht gleich Vinaigrette. BAYERN 1 Sternekoch zeigt, worauf man beim Klassiker unter den Salatdressings achten muss. Und gibt Tipps, wie man den perfekten Kopfsalat findet.

Stand: 23.08.2019

Auf einer Mamorplatte steht eine angerührte Vinaigrette | Bild: mauritius-images

Zutaten für die Vinaigrette:

1-2 Zwiebeln
100 ml Essiggurkenwasser (Sud von Essiggurken aus dem Glas)
1 Schuss Essig (Weißweinessig oder weißer Balsamico)
1 Schuss Rapskernöl
1/4 Bund Petersilie
1/4 Bund Dill
1/2 Bund Schnittlauch
Salz
Zucker

Die Zwiebeln schälen, in feine Würfel schneiden, mit wenig Öl in einer Pfanne glasig anschwitzen, Pfanne auf die Seite ziehen, mit dem Essiggurkenwasser aufgießen und direkt in eine Schüssel füllen.

Je einen großen Schuss Essig und Öl zugeben und mit Salz und Zucker abschmecken.

Die Kräuter waschen (Petersilie und Dill von den festen Zweigen zupfen), fein schneiden und unterrühren. Wer möchte kann noch nach Belieben etwas klein geschnittene Essiggurkenwürfel unter die Vinaigrette rühren.

Darauf sollten Sie beim Kauf von Kopfsalat achten

Lieber kleine Köpfe Kopfsalat kaufen, die äußeren Blätter entfernen, den Salat durch den Strunk vierteln, mit kaltem Wasser waschen und gut abtropfen lassen.

Anschließend die Kopfsalatviertel auf Tellern anrichten und großzügig mit dem Dressing beträufeln, damit es auch in die Zwischenräume der Blätter läuft.

Serviertipp: Den Kopfsalat nach persönlichem Geschmack mit Croutons, Brotchips, Radieschen oder frisch geriebenem Meerrettich bestreuen.

Passt auch perfekt zum Kopfsalat: das Joghurt Dressing von BAYERN 1 Sternekoch Alexander Herrmann


13