Bayern 1


74

Tigerschnegel Machen Tigerschnegel wirklich Jagd auf die gefräßigen Nacktschnecken?

Ist der Tigerschnegel wirklich so versessen auf die gemeine Nacktschnecke? Ein Schneckenforscher relativiert das Bild der heldenhaften Schnecke ...

Von: Sabine Dangel

Stand: 26.01.2024

Eine Tigerschnecke bewegt sich durchs Gras. | Bild: mauritius images / Julia Thymia

Nicht nur modisch ist er ganz weit vorne: Mit seinem auffälligen Streifen- und Tupfenmuster, das an ein Leoparden- und Tigerfell erinnert, und einer Länge von bis zu 20 Zentimetern gehört der Tigerschnegel Limax maximus sicherlich zu den beeindruckendsten Gartenbewohnern in unseren Breiten. Seine Beliebtheit unter Gärtnern rührt aber vor allem daher, dass er als unbarmherziger Jäger des Gartenfeindes Nummer 1 gilt - der rotbraunen Wegschnecke (aka "Spanische Wegschnecke"), deren enorme Fressgier den Besatz ganzer Gemüsebeete über Nacht spurlos verschwinden lassen kann.   

Was frisst ein Tigerschnegel?

Auf dem Speiseplan des Tigerschnegels stehen vor allem verrottende Pflanzensubstanzen, verpilzte Stellen am Holz und Pilze allgemein, erklärt Professor Dr. Michael Schrödl, Molluskenforscher und Schneckenexperte der Zoologischen Staatssammlung München.  

Ist die Tigerschnecke ein Schädling?

Berüchtigt für ihren Appetit auf Grünzeug - die rotbraune Wegschnecke.

Im Gegensatz zu anderen Schneckenkollegen, wie etwa der bereits erwähnten, berüchtigten rotbraunen Wegschnecke, ist der Tigerschnegel völlig Gemüsegarten-kompatibel: "Grüne Pflanzensubstanzen mögen Tigerschnegel gar nicht", weiß Molluskenexperte Schrödl. "Nur wenn sie wirklich am Verhungern sind, würden sie dann doch vielleicht ein kleines Loch in einen Salat machen." 

Tigerschnegel verwechseln

Die Ackernetzschnecke sieht dem (jugendlichen) Tigerschnegel täuschend ähnlich.

Wenn Sie trotzdem schon einmal gemusterte Schnecken beim Fressgelage an ihrem Gemüse entdeckt haben - Professor Schrödl hat die einfache Erklärung: "Die nur wenige Zentimeter große Ackernetzschnecke sieht den Tigerschnegeln im Jugendstadium zum Verwechseln ähnlich. Und anders als bei den Schnegeln steht bei den Ackernetzschnecken alles Grünzeug ganz oben auf dem Speiseplan." 

Tigerschnecke frisst Schnecke

Aber stimmt es tatsächlich, dass der Tigerschnegel auch Nacktschnecken und deren Eier frisst und damit den Bestand der Nacktschnecke reguliert? So steht es zwar fast überall zu lesen - aber wirklich nachgewiesen ist es nicht. Sogar eher im Gegenteil, wie Laborversuche von Schneckenforscher Schrödl mit hungrigen Schnegeln gezeigt haben: "Hungernde Tigerschnegel haben im Laborversuch zwar durchaus Nacktschnecken angegriffen, und auch die ein oder andere verspeist - aber das lag eher am Hunger und daran, dass vor allem große Tigerschnegel territorial sind und Nacktschnecken verbeißen, die ihnen zu nahe kommen. Als Beutetiere, auf die sie explizit Jagd machen, sehen sie andere Nacktschnecken nicht - aktiv suchen sie eher Pilze auf oder anderes organisches Material."

Und die Eier der Nacktschnecken? Sie waren den hungrigen Tigerschnegeln völlig egal; unter den Laborbedingungen machten sich die Schnegel, wenn überhaupt, noch eher an die erwachsenen Nacktschnecken ran, die Eier ließen sie links liegen.  

Sind Tigerschnegel wirklich nützlich?

Schneckenforscher Schrödl betont, dass es für das Freiland noch keine systematischen wissenschaftlichen Untersuchungen zum Fressverhalten der Tigerschnegel gibt - wohl aber viele Geschichten, die über die rein nachtaktiven Schnecken erzählt werden. Doch auch wenn Schrödls Erkenntnisse das Bild des Tigerschnegels als des Gärtners bester Helfer relativieren, wirbt der Schneckenforscher darum, dem Schnegel und anderen Nützlingen durch naturnahes Gärtnern ohne Gift Raum und Unterschlupf im Garten zu gewähren: "Tigerschnegel sind meine Lieblingsschnecken - sie sind die Chefs im Revier und könnten andere Nacktschnecken durchaus verdrängen."

Naturnahes Gärtnern lohnt sich auch im Hinblick auf das Schneckenproblem - die stehen nämlich auch auf der Speisekarte von Igeln: So fühlen sich Igel in Ihrem Garten wohl Was zudem hilft gegen die hungrige Schneckenmeute im Gemüsegarten - und was nicht, erklären wir hier: Nacktschnecken.


74