Bayern 1


3

Krankschreibung online Wie funktioniert die elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung?

Jedes Jahr werden 75 Millionen Krankmeldungen in dreifacher Ausführung von Arztpraxen ausgestellt. Mit der EAU, der elektronischen Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung soll das bald der Vergangenheit angehören.

Stand: 28.09.2021 | Archiv

Frau liest auf dem Laptop ihre Mails. | Bild: mauritius images

EAU, das steht für elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung und die wird seit dem 1. Oktober 2021 von den Arztpraxen via E-Mail an die Krankenkasse und künftig auch an den Arbeitgeber des oder der Krankgeschriebenen übermittelt.

Drei Monate Übergangsphase sind eingeplant, damit die Arztpraxen technisch nachrüsten können, um dann vermutlich im Sommer des Jahres die EAU auch an den Arbeitgeber versenden zu können.

Das heißt, dass in dieser Zeit die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung von der betroffenen Person weiterhin selbst an den Arbeitgeber geschickt werden muss.

Wer keinen PC hat, der kann nach wie vor den Ausdruck in der Arztpraxis abholen.


3